Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 593

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 710

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/wp-db.php on line 58

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 99

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 404

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/theme.php on line 576

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::init() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 343
Bier | kick08
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method sem_google_analytics::display_script() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/plugin.php on line 311

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::get_options() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 95

Warning: ob_start(): non-static method sem_google_analytics::track_links() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 178

Fotoshow: Public Viewing Kuchl und Fanzone Salzburg

14. Juni 2008 | mig | Kein Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Public Viewing in Kuchl (im Salzburger Tennengau) mit lustig-euphorischen Kroaten, 6 Euro Eintritt (inkl. Freibier und Gratis-Fuballtaschenbuch) und Sitzgelegenheiten èn masse. Gemütliche Stimmung, jedoch wenige Fangesänge.

Fanzone Salzburg (Residenzplatz) inkl. eines knipsenden Georg Pichler von ballverliebt.eu. Meine halbvolle Plastikflasche (gefüllt mit Wasser und sehr gefährlich) musste ich übrigens am Eingang wegwerfen. Eifrige kick08.net-Leserinnen und -Leser schreiben in ihr imaginäres Notizbuch: Wasser zählt nicht zu den offiziellen Sponsoren der Europameisterschaft.

Private-Viewing - kick08.net Report

9. Juni 2008 | mig | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Ob Private-Viewing der kleine Bruder vom Public-Viewing ist, mag nicht mit großer Sicherheit bestimmbar sein. Zweiteres gab es auf jeden Fall schon länger, man bedenke etwa die Gladiatorenkämpfe im antiken Rom oder die Shows, die die heilige katholische Inquisition in mittelalterlichen Städten veranstaltete. Doch spätestens als der Fernseher massentauglich wurde, schlug die Geburtsstunde des Private-Viewings. Und auch wenn einem seit Jahr und Tag eingeredet wird, dass man Fußballgroßveranstaltungen am besten mit Tausendschaften genießen sollte, gibt es noch immer einige Verfechter des Privaten. Ich scheute weder Kosten noch Mühen um eine dieser raren Veranstaltungen für die Leserinnen und Leser von kick08.net zu besuchen.

Es begann mit einer mysteriösen SMS, welche meinen Puls zum rasen brachte. Meine Anfrage zum Besuch eines Private-Viewing-Abends wurde positiv beantwortet. Und so fand ich mich, nicht sicher was zu erwarten wäre, an einem Samstag in der wohl finstersten Ecke meiner 6.000-Einwohner Heimatgemeinde ein. Pünktlich, 20 Minuten zu spät, kam mein Kontaktmann. Ein furchterregender 1,70 m Riese mit wildem Blick. Mir wurde ein Jutesack über den Kopf gestülpt und ich wurde unsanft auf den Gepäcksträger eines Fahrrades gestoßen. Die Veranstaltung schien so exklusiv zu sein, dass es mir nicht einmal erlaubt wurde, den Weg zu erspähen. Es hätte genügt, wenn man mir die Brille abgenommen hätte. Nach schier endlos währender, mindestens 35 Sekunden dauernder wilder Fahrt schienen wir angekommen zu sein. Ich wurde über eine Treppe gedrängt und merkte instinktiv, dass ich mich nun in einem Haus, oder zumindest einer Höhle, befinden musste. Endlich wurde mir der leicht müffelnden Jutesack entfernt. Vor mir stand der Pate , der capo dei capi dieses Private-Viewing Events. Er stellte sich unter seinem Tarnnamen “Ük” vor.

Nach höflichen Begrüßungsfloskeln meinerseits wurde ich noch einmal tüchtigst eingeschüchtert und konnte endlich das Reich des privaten Fußballgenusses betreten. Nach einer Stunde wurde das Mißtrauen gegenüber meiner Person geringer und man ließ mich aus der Besenkammer, in die man mich vorsorglich eingesperrt hatte, während ich den Lügendetektortest erfolgreich bestand. Nun hatte ich meine volle Bewegungsfreiheit wiedererlangt.

Aufgrund aktueller Ereignisse sah ich es als meine Bürgerpflicht an, zuerst den Keller zu inspizieren. Man weiß ja nie, was sich in österreichischen Untergeschossen verbirgt. Da es keine Lichtquelle gab, stolperte ich die gefühlten 1.345 Stufen hinunter, brach mir zwei Rippen, konnte die Kamera jedoch mit meinem Kopf vor dem Aufprall schützen. Doch endlich fand ich einen Lichtschalter und biss die Zähne zusammen. Was ich erspähte war ein Skandal.

Es war Bier! Umgerechnet auf die Preise des Gerstensaftes in den offiziellen Fanzonen lagerte hier, direkt vor mir, der Wert eines Eigenheimes - oder zumindest einer gutbürgerlichen mongolischen Jurte. Das wirklich perverse an der gesamten Situation war, dass diese Getränke zur freien Entnahme waren. Auf mein zweifelndes nachfragen erfuhr ich, dass sich hier ein System der Solidarität entwickelt hätte, wonach jeder Teilnehmer einen Teil beisteuern würde. Laut gängigen Kapitalismutheorien sollte Kapital doch in Bewegung bleiben, um sich zu vermehren. Dieser Kreislauf wurde hier einfach und mit einer Todesverachtung unterbrochen.

Doch nun begann das Spiel. Der winzige Bildschirm schien der Stimmung keinen Abbruch zu tun. Während anderswo Menschen im Regen litten, wurde hier auf Sofas und Bierbänken gesessen und dazu gab es noch Nahrung … und natürlich oben beschriebenes Bier. Die Private-Viewer, die mich zuvor als Vertreter der “Vierten Gewalt im Staate” so misstrauisch beäugten, schienen nun endgültig aufgetaut zu sein. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als es mir auch erlaubt wurde, wie alle anderen, in Schlachtgesänge einzustimmen und bei strittigen Situation den winzigen Bildschirm anzuschreien. Wie winzig das Sehfeld genau war lässt sich aus dem folgenden Foto, welches den Schreiberling als Vergleichsgröße beinhaltet und die Reportage beschließt, erahnen.

Fotos: Mig/kick08.net

Dreist: Fußballblogs im Visier der UEFA?

22. Mai 2008 | LAN | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

“Echt oder Fake?”, das ist hier die Frage. Unsere Schweizer Blogkollegen von “Zum Runden Leder” vermelden heute jedenfalls unter dem Titel “Ambush Commenting” den Erhalt abmahnender Post durch die UEFA, genauer gesagt will diese angeblich dem Fußballblog nicht-sponsorenkonforme User-Kommentare verbieten:

Ambush Commenting ist eine unangenehme Sache, sowohl für uns als Ausrichter der UEFA EURO 2008™ als auch für Sie als Betreiber einer Webpräsenz», schreibt uns die UEFA, und weiter «Bei der regelmässigen Durchsicht der relevanten Schweizer Fussballblogs ist unserer Rechtsabteilung das Fussballblog ‹Zum Runden Leder› im Monat April 2008 vermehrt durch nicht sponsorenkonforme Kommentare aufgefallen. Wir bitten Sie, Ihr Zielpublikum umgehend und vollständig über die Konsequenzen des Ambush Commentings zu informieren. … Wir danken für Ihre Kooperation.»

Während so mancher dies angesichts der zahlreichen Diskussionen zum Thema Ambush Marketing sowie die darin oftmals unterstellten harten Vorgehensweise der UEFA nicht hinterfragend übernimmt und sich sogleich solidarisch erklärt, halten wir die Meldung für einen Fake, wenngleich auch einen sehr gelungenen, zumal sich anhand der (unterhaltsamen) Reaktionen zeigt, dass zahlreiche Fußballinteressierte traurigerweise der UEFA ein solches Vorgehen durchaus zutrauen würden. In diesem Sinne, genießt den ausklingenden Feiertag mit einem Bier eurer Wahl, nur nicht Carlsberg…

Mühlviertler brauen “Fan Lager” ein

19. März 2008 | cdw | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Die Vorbereitungen für das ballesterische und wohl auch sehr alkoholische EM-Fest im Juni laufen auf Hochtouren. Auch den Mühlviertler(n) (Brauereien) ist das nicht entgangen. Drei Braustätten, Stift Schlägl, die Braucommune Freistadt und Hofstetten, haben bereits das “Fan Lager” eingebraut. Laut Herstellern soll es fünf Prozent Alkohol haben und “leicht und süffig” sein. Ab Mitte April steht es dann in den Regalen, in 0,33-Liter-Flaschen im 16er Karton. Die Etiketten - das hatten wir doch schon mal - tragen übrigens die Flaggen der teilnehmenden Länder.

Ölt eure Kehlen - mit Bier

4. März 2008 | cdw | 15 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

 Von Schlachtgesängen strapazierte Fan-Stimmbänder vertrauen seit Jahrzehnten auf Bier: Der Gerstensaft wird auch bei der Euro 2008 in Hektolitern die Kehlen der Schlachtenbummler hinunterfließen - sehr zur Freude der Brauereien. Während das Gebräu der dänischen Carlsberg, Exklusiv-Partner der UEFA bei der EM, in Stadien und auf Fanmeilen zu überhöhten Preisen ausgeschenkt werden wird, hoffen auch die heimischen Produzenten auf satte Umsatzzuwächse.

Die Brau Union, Marktführer in Österreich, will den Bierabsatz zum Fußballfest im Juni um 20 Prozent steigern. Die Marketing-Strategen haben sich bereits einiges einfallen lassen (Konkurrent Stiegl - Partner von Carlsberg in Österreich -  hat das übrigens bereits vor Monaten mit den Flaggen-Kronkorken gemacht): Ab April will man zur Marke Gösser einen starken Fußballbezug herstellen. Dass Carlsberg Exklusiv-Partner der Euro ist, bereitet der Brau Union im übrigen kein Kopfzerbrechen. Die Fans würden ob der hohen Preise in den Fanzonen die heimische Gastronomie stürmen. Und dort zapft der Wirt kein Carlsberg, sondern vielfach Zipfer, Gösser, Puntigamer & Co.

Das letzte Wort - Folge 1

12. Februar 2008 | mig | 10 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

letztewort3.jpg
Herzlich willkommen zur neuen Rubrik „Das letzte Wort“ auf kick08.net. Nicht schon wieder eine Rubrik, möchte man meinen. Doch diese ist anders. Denn der „Star“ ist niemand geringerer als die verehrte Leserin und der geehrte Leser. Also ihr dort draussen in den Weiten des Internets! Wenn ihr euch fragt, wie das geht, dann folgt die Antwort ganz einfach: Ihr tragt mit euren Comments zu kick08.net bei und aus ebendiesem Fundus beziehen wir den Inhalt, den wir einmal durch die Mischmaschine, danach durch den Kakao und schließlich und endlich in Pixel ziehen. Wenn schon alle vom Klimawandel sprechen, dann wollen auch wir ihn bekämpfen. Indem wir eure Comments recyclen. Nehmt es einfach mit Humor!

Nichts toppt, hinsichtlich der Comments-Anzahl, ein Gewinnspiel. So auch unsere aktuelle Verlosung - mittlerweile 27 Kommentare. Sie reichen von „Die Post bringt allen was“ (Caro) bis zu „Ich möchte gerne meine Freunde mit dem Torjubel nerven“ (zoidbear). Nun ja, ob die Post allen etwas bringt, das sei dahingestellt. Bei Gewinnspielpreisen lässt sie sich zumindest nicht lumpen. Freunde nerven ist jedoch nicht in Ordnung. Hätte ich Einfluss auf die Ziehung, so würde User „zoidbear“, aufgrund fieser Hintergedanken, aufs Strafbankerl gesetzt. Das kick08.net-Team empfiehlt seine Freunde nicht mit dem Schlüsselanhänger zu nerven, ihn nicht als Spielzeug zu missbrauchen und ihn stattdessen gebührend zu huldigen. Ein kleiner Gebetsschrein wäre angebracht!

Auf die selbe Commentanzahl - eben 27 - kommt das Posting „Sturm und Drang vs. Klasse“. Hier stellt ein “Anonymus” fest: „Ja ja cdw ist der größte“. Ein trauriger Umstand, aber leider ist es so. Wenn wir schon beim Größten sind, so darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass Kollege „cdw“ den Fußballobergscheidwaschler Martin Blumenau schlichtweg als „Dummschwätzer“ bezeichnet. Eine wahrlich treffende Analyse, der in meiner Meinung nichts mehr hinzuzufügen ist. Aber auch „cdw’ s“ dunkle Machenschaften, als Provokateur, werden schonungslos in einem Comment von „ridra“ aufgedeckt. Off-Topic gibt es noch einen kleinen Schwanzvergleich zwischen den Privatblogs von „cdw“ und „LAN“, der aber völlig fehl am Platz ist und im Grunde dem hemmungslosen Zensurstift zum Opfer fallen sollte. Schließlich kommt kein Blog an meinen, nunmehr in Pause befindlichen, „Planeta Eskoria“ ran.

In „Melkkuh: Fan“ gehen die Wogen heiß her. Verständlich, denn schließlich werden die Bierpreise angesprochen. Die 4,50 Euro stoßen sauer auf - Sodbrennen, noch vor dem Biergenuss. Eine Möglichkeit wäre, einen Kredit aufzunehmen, um die uneingeschränkte Bierversorgung in der Fanzone monetär ermöglichen zu können. User „paul breitner“ ist hier aber pragmatischer und wird sein Geld „in andere Ressourcen investieren“. Welche dies sind, sagt er uns nicht, wir wünschen ihm aber viel Glück dabei. Danach entspinnt sich eine heftige Diskussion über „Wiesen“. Hierbei sei ein für allemal angemerkt: Die „Wies´n“ ist ein saublödes Massenbesäufnis in Bayern, wo man sich in halbromantische Lederhosen/Dirndlkleidln zwängt um sich daraufhin der Lächerlichkeit preiszugeben. Wiesen im Burgenland ist Veranstaltungsort von Musikfestivals, die in Österreich noch immer das Prädikat „am gemütlichsten“ tragen. Tim Wiese ist nicht weiter von Relevanz. „foul breitna“ bemerkt abschließend lapidar: „Ihr sats ja alle wahnsinnig“, eine Einschätzung, der man durchaus auch etwas abgewinnen könnte.

Unter dem Terrorregime von kick08.net-Mastermind und Sklaventreiber „LAN“ hat man wenig zu lachen. Einziger Lichtblick sind Eure Verschreiber und Vertippsler. Sie bringen Freude in das Leben derer, die unter „LAN’s“ Motivationsmethoden aus der Zeit des beginnenden industriellen Zeitalters leiden. Deshalb muss man der immer öfter gestellten Forderung nach einer Editor-Berechtigung für unsere verehrten User eine klare Absage erteilen. Schließlich wollen ja auch wir, die Opfer von „LAN’s“ patriarchalischen Willkürherrschaft, von Zeit zu Zeit zum Lachen in den Keller gehen.

Wider DAS Knabberzeugs

31. Januar 2008 | mig | 7 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Neben der Getränkeindustrie (v.a. Bier), die wir bereits mehrmals auf kick08.net erwähnten, wird sich vor allem die Nahrungsmittelindustrie auf die Europameisterschaft freuen. Wer kein Ticket bekam und auch vom Public-Viewing wenig hält, wird sich die Spiele, in den allermeisten Fällen, vor dem Fernseher mit anderen begeisterten Fußballfans ansehen. Die obligatorische Tüte Chips und anderes Knabberzeug dürfen dabei natürlich nicht fehlen. In Maßen natürlich unbedenklich, doch die Europameisterschaft währt lange. Chips & Co. haben leider den Nebeneffekt, den Bauchumfang empfindlich zu vergrößern. Was man ja gerade zur sonnigen Jahres- und Badezeit ungefähr so nötig hat, wie ein Magengeschwür oder einen eitrigen Zeh.

Nachdem wir nicht wollen, dass unsere LeserInnen während der Europameisterschaft zu Fettklößen mutieren, gibt es nun einen Link zu einem Gewinnspiel auf dem Blog rigardi.org. rigardi.org verlost, in Kooperation mit der Salzburger Straßenzeitung Apropos, zehn Exemplare des Apropos-Kochbuches. Mit den Rezepten und Anleitungen wird es dem Fußballfan ein Leichtes, etwas Abwechslung in den kulinarischen Teil des Fußballgenusses zu bringen. Es muss ja nicht immer Kellys und Bahlsen sein!

Wer aber auf Kochen und Kochrezepte keine Lust hat, der sei noch einmal an das, heute auslaufende, erste Gewinnspiel auf kick08.net verwiesen.

Fanzonen-Bier und Mönchsalternative

23. Januar 2008 | mig | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Das Leben als Salzburger hat seine Vorteile. Auf Reisen beruft man sich auf Mozart, „Sound of Music“, den Herminator, oder, im schlimmsten Fall, auf einen Getränkekonzern der seine Heimat in Fuschl fand. Einer jener vier Hinweise genügt für gewöhnlich um seine Herkunft, auch in fremden Gestaden, zu erklären. Weiters hat man den Vorteil, dass man dort wohnt, wo andere Urlaub machen. Und die Salzach, die das ganze Bundesland und die Landeshauptstadt durchfliesst, ist sowieso einer der schönsten Flüsse Österreichs. Doch genug des Lokalpatriotismus und zurück zur Europameisterschaft

Denn auch hier scheint der Salzburger ein Glückskind zu sein. Während man in Wien für eine Halbe Bier ganze 4,50 Euronen löhnen muss, zeigen sich Salzburgs Caterer gnädig. „Läppische“ 4 Euro sind auf die Theken der Fanzonen zu legen, um einen Plastikbecher mit dem edlen Getränk zu erhalten. Zugegeben - noch immer ein teurer Spass, bei dem das Preis/Leistungsverhältnis nicht stimmig ist. Aber es geht ja in erster Linie um den Fußball.

Wer aber auch die Bierkultur Salzburgs genießen will, ist in den Fanzonen sowieso am falschen Ort. Für Bier-Fetischisten drängen sich da vielmehr die Stieglbrauerei zu Salzburg und, noch besser, das Müllner Bräustübl auf. Besonders Letzteres lockt nicht nur mit Mönchen in lustiger Kleidung, sondern auch mit dem besten Bier im ganzen Bundesland, moderaten Preisen, einem gemütlichen Gastgarten und der ausdrücklichen Erlaubnis, selbst mitgebrachte Speisen verzehren zu dürfen. Ein Abstecher dorthin ist ein „Must“ - auch zur Europameisterschaft.

mullnerbrau.jpg

Foto copyrights: berndnow - unter CC-Licence

Flaggenkorken und der Fußball

4. Januar 2008 | mig | 1 Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Eine Halbe im Stadion zur Halbzeit, eine Flasche gemütlich vor dem Fernseher … Bier und Fußball ergeben, aus Fansicht, eine genussvolle Kombination. Die großen Brauereien Österreichs rechnen durchwegs mit Umsatzsteigerungen von über 10 Prozentpunkten während der Europameisterschaft. So ist es auch nicht überraschend, dass etwa die Stieglbrauerei zu Salzburg bereits jetzt die EM in ihr Verkaufskonzept einbezieht. Seit geraumer Zeit schmücken bunte Kronenkorken die Flaschen des edlen Gerstengebräues. Eingefärbt sind sie in den jeweiligen Flaggenfarben der EURO-Qualifikationsländer. Verbunden mit einem Gewinnspiel, wo man, erraten, noch mehr Bier gewinnen kann, ergibt sich so ein buntes Durcheinander. Die Sammelleidenschaft der Kunden soll wohl geweckt werden. Dass es Stiegl bei den Flaggenfarben aber nicht ganz so genau nimmt, beweist das folgende Foto:

pict0133-1_620.jpg

Foto: privat