Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 593

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 710

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/wp-db.php on line 58

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 99

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 404

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/theme.php on line 576

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::init() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 343
kick08.net
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method sem_google_analytics::display_script() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/plugin.php on line 311

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::get_options() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 95

Warning: ob_start(): non-static method sem_google_analytics::track_links() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 178

Auf wiedersehn, auf wiedersehn! Das war kick08.net

3. Juli 2008 | LAN | 18 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

kick08.net, das österreichische Qualitätsblog zur UEFA EURO 2008, ist hiermit offiziell beendet. Die Europameisterschaft ist Vergangenheit und somit ist es für uns an der Zeit, mit einem kurzen Rückblick auf kick08.net und das Großereignis einen Schlussstrich zu ziehen.

*** Zahlen, Fakten, Analysen ***

Ein paar Statistiken zu Beginn: 327 Artikel mit insgesamt fast 100.000 Wörtern und mehr als 2.000 dazugehörigen Comments, 25 Umfragen, 15 Gewinnspielpreise und 12 Fotoshows gab es seit 23. November 2007 in mehr als sieben Monaten auf kick08.net. Davon wurden allein 85 Artikel (26,0% der gesamten Artikel) im EM-Monat Juni verfasst. Mehr als 47.000 Besucher besuchten insgesamt unseren EM-Blog, wovon 43,4% der Besucher unsere Seite mit Mozilla Firefox und 43,2% mit Microsoft Internet Explorer ansteuerten. Das Podium in Punkto Herkunftsländer unserer Besucher teilen sich Österreich mit 64,4%, Deutschland mit 27,2% und die Schweiz mit 4,0% der Besucher. Dank unserer ausgezeichneten Präsenz bei Google bzw. Google News fanden zahlreiche Besucher über die populäre Suchmaschine zu uns, insbesondere mit den Top10-Suchbegriffen “kick08“, “Europeada“, “EM Tippplan“, “EM Spielplan zum Ausfüllen“, “kick 08“, “Jimmy Hoffer“, “Deutschland Portugal“, “Christoph Hünseler” und “EM Tipplan“. Ebenfalls unter den zahlreichen Suchbegriffen befinden sich einige Kuriositäten wie “Lizzy Engstler nackt“, “Hickersberger beschimpft Burgtheater“, “Sex - ein süßer Sport“, “Friedrich Stickler schwul” oder “Wer nicht hüpft der ist ein Piefke“. Insbesondere möchten wir uns bei jenen Besuchern, die nach der sexuellen Orientierung von Buffon, Cannavaro, Cordoba, Effenberg, Goldberger, Harnik, Iglesias, Ivanschitz, KHG, Kienast, Klagenfurt, Konsel, Krankl, Kuchl, Ljungberg, Linz, Manninger, ÖFB, Palfrader, Payer, Plautz, Prödl, Rolfes, Ronaldo, Scharner, Stickler, Stuchlik, Trix+Flix und Würstelstand (!) gesucht haben, entschuldigen, dass wir vermutlich keine befriedigende Antwort auf ihre Fragen liefern konnten.

Zurück zur Statistik: Im EM-Monat Juni wurde nicht nur der Allzeit-Besucherrekord mit 1.130 Besuchern am 9. Juni, dem Tag nach dem missglückten ersten EM-Auftritt Österreichs, erreicht, sondern auch ein täglicher Besucherschnitt von 618,3 Besuchern erzielt. Zwischen der Ausstrahlung der verheißungsvollen TV-Doku “Das Wunder von Wien” am Tag vor EM-Beginn und dem Begraben der österreichischen EM-Hoffnungen am Tag der Niederlage gegen Deutschland betrug der tägliche Besucherdurchschnitt sogar 895,2 Besucher. Insgesamt verzeichnete kick08.net drei Mal vierstellige Besucherzahlen, nämlich am Tag vor dem EM-Auftakt (1.074), am Tag nach dem ersten Österreich-Spiel (1.130) und am Tag des Entscheidungsspiels gegen Deutschland (1.093).

*** Hinter den Kulissen von kick08.net ***

Doch nun genug der Zahlen, schließlich haben vielmehr die Wörter den Reiz von kick08.net ausgemacht: Mit einem Team aus sechs jungen, fußballaffinen Menschen samt versierter Blog-/Journalismuserfahrung wollten wir in einem unabhängigen, nichtkommerziellen EM-Blog einen differenzierten Blick auf die Europameisterschaft werfen und neben sportlichen Themen insbesondere soziale, politische, wirtschaftliche, kulturelle und andere Aspekte des Großereignisses aufzeigen. Dabei hatten Nachhaltigkeitsthemen ebenso Platz wie Genderfragen, wurden Sicherheitsbedenken genauso behandelt wie Kommerzialisierungstendenzen oder kamen Fußballproduktionshintergründe genauso zur Sprache wie Politikparalellen, um beispielhaft nur einige Aspekte unserer nichtalltäglichen Sportberichterstattung zu nennen. Egal ob Kommentare, Analysen, Satiren, Spielberichte, Rubriken à la “Wer ganz bestimmt nicht Europameister wird”, Nachbetrachtungen, Interviews, Liveblogs, Videobeiträge oder Fotoshows - kick08.net bot ein breites Spektrum an Themen und Textformen, welches durch besondere Specials wie Gewinnspiele, Tippspiel, Spielplan oder Umfragen ergänzt wurde.

Das kontinuierliche Screening von Onlinemedien, Lesen von Tageszeitungen, Beobachten des Sportgeschehens, Besuchen von Podiumsdiskussionen u.a. Veranstaltungen sowie Verarbeiten von Presseaussendungen sorgten für einen ständigen Informationsflow, das Team von kick08.net war tagtäglich auf der Suche nach den interessantesten, kuriosesten und abwechslungsreichsten Themen der Europameisterschaft. Nicht selten war kick08.net dabei schneller als zahlreiche traditionelle und neue Medien des Landes, häufig war man zumindest pointierter, kritischer oder diversifizierter als ebendiese. Die langjährige Erfahrung der Blogger aus früheren Projekten sicherte dabei eine durchwegs hohe Qualität. Virtuelle Besprechungen gab es beinahe täglich, kommuniziert wurde primär über mehrere digitale Kommunikationskanäle von Mobiltelefon über E-Mail bis hin zu Skype. Darüber hinaus wurden persönliche Treffen und andere gemeinsame Aktivitäten zum Gedankenaustausch und Kennenlernen genutzt, weshalb ein fachlich sehr gutes Team auch auf zwischenmenschlicher Ebene sehr gut harmonierte.

*** Internet, Zeitung, Radio, Fernsehen und am Ende die ganze Welt ***

Neben dem breiten Angebot hier im Blog war kick08.net sowohl auf anderen Websites als auch in anderen Medien präsent. Egal ob (Fußball-)Blogs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, das größte finnische Fußballfanportal, ein deutsches Blogjournal oder die Wahl zum derStandard.at Fanfoto der EM - zahlreiche Onlinemedien wurden in den vergangenen Monaten auf kick08.net aufmerksam und griffen unsere Berichterstattung durchwegs positiv auf. Auch traditionelle Medien wie insbesondere Regionalzeitungen und Special Interest Publikationen aus dem Dunstkreis der kick08.net Blogger berichteten regelmäßig über unser Qualitätsblog zur Fußball-EM. Darüber hinaus wagten wir mit der Produktion von eigenen Radio B138 EM-Studios, der Gestaltung eines FM4 Jugendzimmers und dem Mitwirken in einem ARTE-Fernsehbeitrag den transmedialen Schritt ins Radio und Fernsehen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Martin Obert (Freies Radio B138), Elisabeth Scharang (FM4) und Pierre-Olivier Francois (ARTE) für ihre diesbezügliche Unterstützung!

Diese mediale Präsenz sowie der fast weltweite Besucherzuspruch führte schlussendlich sogar zur nicht ganz ernst gemeinten Prognose namens Twinni-Verschwörung gemäß welcher kick08.net in Anlehnung an sein Faible für eine bestimmte Eissorte sich die ganze Welt unterwerfen würde. Dies ist jedoch leider bis heute nicht eingetreten, womit die Gefahr einer globalen Diktatur durch die Neigungsgruppe Kantersieg leider auf absehbare Zeit gebannt sein dürfte und dieses Vorhaben in Zukunft anderen Fußballblogs überlassen wird.

*** Danke ***

Somit gilt abschließend unser besonderer Dank unseren treuen LeserInnen bzw. ZuhörerInnen, KommentarschreiberInnen und GastbeitragverfasserInnen. Ohne den regen Besucherzuspruch, die interessanten Diskussionen und die zahlreichen positiven Rückmeldungen wäre ein nichtkommerzielles Projekt dieser Größenordnung nicht möglich gewesen! In diesem Sinne Danke für mehr als sieben Monate treuer Besuche auf unserem Blog!

Eure Neigungsgruppe Kantersieg von kick08.net,

Andreas Lindinger (LAN), Christoph Weiermair (cdw), Michael Moser (mig), Brigitte Theißl (the), Michael Matzenberger (mat), Mike Oberbichler (OMI)

In&Out: Das war die EM 2008

3. Juli 2008 | the | 7 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

“Was, das soll es gewesen sein?”, werden sich einige fragen. Da hat Kick08.net euch sieben Monate lang auf das historische Ereignis einer Europameisterschaft im eigenen Land vorbereitet - und nach drei Wochen ist der Spuk auch schon wieder vorbei. Anstatt eines ausschweifenden Rückblicks auf die EM 2008 gibt es an dieser Stelle ein In & Out, wie ihr es vielleicht aus dem Bravo Girl kennt. Nur geht es diesmal um Fußball.

IN

Die jungen Wilden
Andrei Ascharwin, Fernando Torres, Wesley Sneijder, Cristiano Ronaldo und Co: Die Kicker im knackigen Alter haben bei dieser EM bewiesen, dass Fußball spielen Spaß macht. Und wir ihnen gerne dabei zusehen. Die in die Jahre gekommenen Stars aus Italien, Griechenland oder Schweden sahen dagegen im wahrsten Sinne des Wortes alt aus. Verjüngung ist angesagt. Eines der jüngsten Teams hat übrigens … richtig, Österreich!

Offensivkraft
Russland, Holland und Spanien haben es vorgezeigt: Fußballspiele gewinnt Mann wieder mit Offensiv-Fußball. 2004 hieß der Europameister Griechenland, ihr Trumpf im Ärmel war die Abwehr. 2008 sah das anders aus. Und das ist auch gut so.

Kampfgeist
“Ihr Trainer hat ihnen eingeschärft: Ein Fußballspiel ist erst zu Ende, wenn es der Schiedsrichter abgepfiffen hat”, sagte ein ORF-Kommentator über die türkische Mannschaft. Und diese hat sich die Anweisung von Fatih Terim zu Herzen genommen. Nun wissen wir, dass ein Spiel noch nicht entschieden ist, nur weil die Türkei mit 0:2 im Rückstand liegt. Auch die ÖFB-Elf hat ihren Fans gezeigt, dass sie die Spiele gegen Kroatien, Polen und Deutschland gewinnen will. Gereicht hat das leider nicht.

Kick08.net
Eigenlob stinkt bekanntlich. Aber mal ehrlich: Habt ihr von einem anderen EM-Blog gehört, der eine derartige thematische Vielfalt geboten und seinen Leser/innen neben Berichterstattung direkt vom Ort des Geschehens auch scharfsinnige Analysen und satirische Unterhaltung geliefert hat?

Hoffnung
Österreich hat sich mit einem Punkt von der Heim-EM verabschiedet. Und um hier einen Monolog aus “Malcom mittendrin” zu zitieren: “Ich erwarte gar nichts, und bin dennoch enttäuscht.” Trotzdem: Spieler wie Korkmaz oder Prödl, die Aussicht auf einen neuen Trainer und die erfolgreiche Arbeit an der Kondition lassen auf eine besser Zukunft hoffen. Irgendwann. Vielleicht schon bald.

Gerechtigkeit
Europameister darf sich tatsächlich das Team nennen, das konstant den besten und schönsten Fußball gespielt hat (Spanien). Auch deutsches Glück findet einmal sein Ende.

OUT

Die UEFA
Dazu muss wohl nicht mehr viel gesagt werden. Auch der wenig kritische Fan ist mittlerweile genervt von den vielen Vorschriften des europäischen Fußballverbandes. Abgesehen davon agiert der machtvolle Verband, der sich bei jeder Veranstaltung über Millionen-Gewinne freuen darf, bereits wie ein Kaiser im eigenen Reich. Kartenvergabe, Fernsehübertragung, Bier-Sorte, Sponsoring-Politik - darüber wachen die Männer der UEFA. Wer da nicht mitspielt, wird vom Platz verwiesen.

Fankultur 2.0
Aufgrund der Praktiken bei der Kartenvergabe sitzen im Stadion mittlerweile viele Menschen, die sich lieber bei einem Krabbencocktail über die laufenden Geschäfte unterhalten, als ihre Mannschaft auf dem Spielfeld anzufeuern. Die Fernsehkameras sind dabei stets auf Prinz X und Marketingdirektor Y gerichtet - Fußball findet im neuen Jahrtausend auf den VIP-Tribünen statt. Otto Normalverbraucher darf indessen in den offiziellen Fanzonen Bier um 4,50, Schminkstifte und UEFA-Maskottchen kaufen. Stimmt der Umsatz nicht, soll den Fußballfan am besten das schlechte Gewissen plagen: “Wirte klagen über…” war wohl die häufigste Schlagzeile im Umfeld der Heim-EM.

Sportjournalismus
Im ORF-Studio treffen sich Jogl und Andi, Boris Jirka begrüßte Hans Krankl mit den Worten: “Hier kommt der Trainer meines Herzens.” Auch wenn die goldene Regel der Distanz zwischen Journalist/innen und Personen des öffentlichen Lebens vielleicht im Sport weniger wichtig ist, sollte man als Fernsehzuschauer/in dennoch nicht das Gefühl haben, dass Moderator und Interviewpartner am Vorabend zusammen im Heurigen gesessen sind. Kritische Fragen waren in der EM-Berichterstattung genauso häufig wie Schüsse aufs Tor von Roland Linz.

Klischees
Die spanische Mannschaft bestand bei dieser EM aus Stierkämpfern, die Italiener tranken bitteren Prosecco und die Deutschen waren wie immer gründlich, ordentlich und tugendhaft. Männer saßen auf der Couch und tranken literweise Bier, Frauen wandten sich genervt vom Fernseher ab oder tanzten halbnackt durch die Stadien. Und ärgerten sich über den Schnauzbart von Luca Toni. So bitte nicht.

Ärger
Fans der italienischen und französischen Mannschaft hatten bei dieser EM wenig zu lachen. Der Weltmeister verabschiedete sich nach dem Viertelfinale, der Vize-Meister bereits in der Vorrunde. Auch die Begeisterung für die portugiesische Mannschaft musste all zu früh sterben - und die Hoffnung der deutschen Fans auf einen Titel wurde abermals enttäuscht. Fußball kann weh tun.

Skandal - euer wichtigstes In oder Out fehlt in dieser Aufzählung? Nur zu, bitte hier posten!

Die kick08.net Feedbackrunde…

2. Juli 2008 | LAN | Kein Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Gute Ideen sind zum Aufgreifen da, weshalb wir die Idee einer Feedbackrunde von unseren deutschen Kollegen vom EURO 2008 Blog gerne aufgreifen und kurz vor den demnächst hier folgenden rückblickenden Schlussworten aus unserer Sicht um eure Rückmeldungen zu kick08.net bitten würden. Nachdem sich das Projekt über mehr als ein halbes Jahr gezogen und dementsprechend teils geplant und teils mit einer gewissen Eigendynamik entwickelt hat, wäre es gerade im Hinblick auf mögliche zukünftige Projekte sehr interessant, direkt von unseren Besucherinnen und Besuchern ein Feedback, beispielsweise zu folgenden Punkten, zu bekommen:

  • Was hat euch gut und was weniger gut gefallen?
  • Wovon hattet ihr genug und was hat euch gefehlt?
  • Welche Themenbereiche haben euch am meisten interessiert?
  • Wie beurteilt ihr die Ausflüge in andere Medien (Radio, Fernsehen, andere Websites)?
  • Welche Verbesserungsvorschläge/Ideen habt ihr für zukünftige ähnliche Projekte?
  • Wie seid ihr zu kick08.net gekommen und warum seid ihr hier geblieben? Welche anderen EM-Blogs habt ihr regelmäßig verfolgt?
  • Wie beurteilt ihr kick08.net als Gesamtes bzw. wie sehr ihr es im Vergleich zu anderen nichtkommerziellen bzw. kommerziellen Angeboten?
  • Allfälliges?

Wir freuen uns über jegliche kritische, lobende, anregende, etc. Worte. Vielen lieben Dank im Voraus für eure Rückmeldungen!

Eure Unterstützung ist gefragt - kick08.net goes Fanfoto der EM auf derStandard.at!

2. Juli 2008 | LAN | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

20 Fotos stehen bei der Umfrage zum Fanfoto der EM auf derStandard.at zur Auswahl, davon stammen zwei Fotos von kick08.net und haben im Sinne der differenzierten Berichterstattung unseres Blogs einen interessanten Politikbezug: Bild Nr. 6, welches beim Verfassen dieses Beitrags die Wertung anführte, zeigt Alfred Gusenbauer - oder ist es doch Hans Krankl? Jedenfalls eine sportpolitische Symbiose des wahrscheinlich kritisiertesten Bundeskanzlers mit dem kritisiertesten Teamchef der letzten Jahrzehnte, zweier Personen die das Volk scheinbar einfach nicht von ihrem vermeintlichen Können überzeugen können. Bild Nr. 10, welches leider abgeschlagen zu sein scheint, zeigt Heinz Fischer als patriotischen Präsidenten, der vor dem Schlagerspiel zwischen Österreich und Deutschland dem am Public Viewing Eingang Heldenplatz wartenden Volk mit einer rot-weiß-roten Fahne einheizt.

In diesem Sinne wären wir euch für eure Stimme, am besten für Foto Nr. 6 (Andreas Lindinger), sehr dankbar! Zur Abstimmung: http://derstandard.at/?id=3397273

Vielen lieben Dank!

ÖFB-Optionstickets: Volles Geld zurück!

1. Juli 2008 | LAN | 6 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Einige tausend Österreicher haben so sehr an einen Viertelfinaleinzug des Nationalteams geglaubt, dass sie dafür sogar zwei, drei Monate auf einen Batzen Geld verzichteten und diesen in rot-weiß-rote Optionstickets investierten. In meinem Fall waren dies beispielsweise EUR 1.419,- für vier Finaltickets inklusive 12 Euro für den Versand der Karten - eine zugegebenermaßen so irreale Investition, die man nur macht, wenn man von der Erwartungshaltung mancher Medien komplett geblendet wurde oder zumindest damit zufrieden war, nach der EM laut AGB den vollen Rechnungsbetrag zurückzubekommen. Jenen Rechnungsbetrag, der sich laut Rechnung aus einem Kartenwert von EUR 1.407,- plus einer Versandgebühr von EUR 12,- zusammensetzte, und zu dem die “Allgemeinen Richtlinien des ÖFB zu Kartenanträgen für die UEFA EURO 2008″ Folgendes zu sagen hatten: “9.5) (…) Im Falle der Nichtqualifikation wird der Rechnungsbetrag rückerstattet.”

Umso überraschter war ich als mir Ende Juni entgegen anderslautender Ankündigung nicht der Rechnungsbetrag, sondern lediglich der Rechnungsbetrag abzüglich der Versandkosten rückerstattet wurde. Verwunderliche, da wohl weder der ÖFB noch deren Ticketpartner ÖTicket davon ausgehen, dass die Fans in der Aussicht auf eine irreale Finalspielteilnahme 12 Euro quasi aus dem Fenster werfen würden. 12 Euro pro Versand, die - sollten sie überhaupt den Versandkosten entsprechen - bei einem geschätzten überwiesenen Betrag in siebenstelliger Höhe für die gesamten Optionstickets, innerhalb der zwei, drei Monate mit geringstem Risiko noch dazu ein Vielfaches der gesamten Versandkosten an Zinsen gebracht hätten.

Somit freute es mich, dass man sich bei ÖTicket nach zweimaliger Mailanfrage ohne jeglicher Gegenargumentation einsichtig zeigte und mir die Versandkosten ebenfalls rückerstatteten. In diesem Sinne, kann man nur jedem weiteren Optionsticketinhaber empfehlen, ebenfalls auf sein Recht gegenüber den offiziellen AGB der Ticketvergabe zu bestehen und sich die Versandkosten ggf. mit einem kurzen Mail an CustomerCare@oeticket.com zurückzuholen. Viel Erfolg wünscht kick08.net, Ihr Konsumentenschutzblog…

Erstes Interview mit unserem Auflaufkind Nadine

30. Juni 2008 | LAN | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Nadine Neubauer aus Kremsmünster war gestern eines der beiden österreichischen Auflaufkinder beim EM-Finale zwischen Spanien und Deutschland im Wiener Ernst Happel Stadion. Wie sie das Auflaufen mit einem deutschen Star erlebt hat, erzählte sie kick08.net in einem ersten Interview.

kick08.net: Nadine, du durftest im Zuge der Mc Donald’s Fußballeskorte mit einem Fußballer auflaufen. Wie hat es dir gefallen?
Nadine: Eh voll gut.

kick08.net: Mit welchem Spieler bist du aufgelaufen?
Nadine: Mit Thomas Hitzlsperger von Deutschland.

kick08.net: Hat er vor dem Spiel mit dir geredet oder war er auch etwas nervös?
Nadine: Ich glaube er hat nichts gesagt. Aber er hat so stark geschwitzt, dass meine Hand auch angeschwitzt wurde.

kick08.net: Zu wem hast du gestern geholfen? Wärst du lieber mit einem Spanier aufgelaufen?
Nadine: Ja, weil ich zu Spanien geholfen habe.

kick08.net: Wo hast du das Spiel danach verfolgt und wie hat es dir gefallen?
Nadine: Beim Papa auf der Tribüne. Das Spiel hat mir eh auch gut gefallen.

kick08.net: Bei der Siegerehrung hattet ihr auch noch einen Auftritt. Was habt ihr da gemacht?
Nadine: Wir haben uns auf die Stufen gestellt, wo die Spieler raufgingen, und haben Fahnen geschwenkt.

kick08.net: Von wo waren die anderen Auflaufkinder?
Nadine: Aus ganz Europa. Aus Wien, der Schweiz, Deutschland, Spanien, Malta, Russland und so weiter.

kick08.net: Was habt ihr eigentlich den ganzen Nachmittag vor Spielbeginn gemacht?
Nadine: Das Einlaufen geübt und miteinander gespielt. Außerdem haben sich Trix und Flix vor dem Spiel in unserem Zimmer versteckt und haben uns erschreckt.

kick08.net: Und was habt ihr alles bekommen?
Nadine: Einige Leiberl und Hosen, Fußballschuhe, Trainingstasche, Webcam, Urkunde, Original-Eintrittskarte und noch ein paar Sachen.

kick08.net: Vielen lieben Dank für das Interview.

Der Europameister heißt Spanien

30. Juni 2008 | the | 8 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Das Finalspiel im Wiener Ernst Happel Stadion war bereits in der 33. Minute entschieden: Fernando Torres erzielte das 1:0 für Spanien und holte nach 44 Jahren Pause den Europameistertitel nach Hause. Spanien hatte im Vorfeld jedes Spiel mit überzeugender Leistung (mit Ausnahme des Viertelfinalspiels gegen Italien) für sich entschieden und erweist sich somit als würdiger Europameister, mit dem sich der Großteil der Fans und Funktionäre zufrieden geben. Die Mannschaft zeichnete sich während des gesamten Tuniers durch schön anzusehenden Offensiv-Fußball und ein starkes Mannschaftskollektiv ohne herausragende Einzelspieler aus - abgesehen vielleicht vom Torhüter des Turniers: Kapitän Iker Casillas. Der wegen einer Verletzung ausgefallene David Villa stellt mit vier Treffern den Torschützenkönig dieser EM, Spanien erzielte zudem insgesamt die meisten Tore des Tuniers (12).

Das letzte Spiel der Heim-EM selbst war so interessant, wie es von einem Finale zu erwarten ist - spannend, doch ohne große Überraschungen. Zwischendurch hatte man gar das Gefühl, einige Spieler würden häufiger auf dem Boden liegen, als mit dem Ball in Kontakt kommen.
In den ersten Minuten zeigten sich die Spanier deutlich verunsichert und ließen den Deutschen viel Raum, doch nach etwa 15 Minuten drehte sich der Spieß um: Spanien bestimmte das Spiel, ließ die Deutschen ideenlos wirken und strapazierte mit einigen vergebenen Chancen die Nerven der Fans. In der 23. Minute setzte die spanische Fankurve etwa schon zum Jubel an, als ein Kopfball von Torres am Pfosten endete. Nach dem entscheidenden Führungs-Treffer von Torres mit Vorarbeit von Senna in der 33. Minute schienen die Iberer dann offensichtlich erleichtert.
Der angeschlagene Kapitän Michael Ballack zog sich erneut eine Verletzung zu, nach einem Zusammenprall mit Senna wollte seine Wunde über dem rechten Auge nicht aufhören zu bluten - ein (schmerzliches) Andenken ans Finale ist ihm gewiß. Beschäftigt war an diesem Abend auch Schiedsrichter Roberto Rosetti: die beiden Mannschaftskapitäne sahen in der 43. Minute gelb, nachdem Casillas einen Streit zwischen Michael Ballack und Puyoll zu schlichten versucht hatte. Ein Kopfstoß-Gefecht zwischen David Silva und Podolski mahnte Rosetti jedoch nicht ab.

Nach der Pause ersetzte Marcell Jansen den verletzten Phillip Lahm (Risswunde am linken Fuß) und brachte etwas frischen Wind ins Spiel der deutschen - für den Ausgleich reichte es jedoch nicht. Die Chancenauswertung der Spanier ließ in der zweiten Hälfte zu wünschen übrig, Xavi (53.), Silva (54.), Torres (55.), Ramos (67.) und Iniesta (68.) hätten für ein eindeutiges Ergebnis sorgen können, der Titel war angesichts ihrer spielerischen Überlegenheit jedoch schon zum Greifen nahe. Nicht beklagen konnten sich die Deutschen jedoch diesmal über Torhüter Jens Lehmann. Dieser leistete sich keinen Patzer und verhinderte mit einer schnellen Reaktion ein mögliches Eigentor. Die beiden Tor-Garanten der DFB-Elf, Podolski und Schweinsteiger, setzten zwar offensive Akzente, blieben angesichts der spanischen Übermacht jedoch chancenlos.

Trotz der langen Gesichter in den deutschen Reihen kann sich unser Nachbar zufrieden zeigen. Deutschland zeigte während dieser Europameisterschaft einige Schwächen - und nicht den schönen Fußball, den sie während ihrer Heim-WM gespielt hatten. Der zweite Platz, den sich die Mannschaft mit Konsequenz, Ausdauer und Kampfgeist erarbeitet hat, ist dennoch verdient - auch wenn sich Holland und Portugal vielleicht ein wenig unglücklich sehr früh verabschieden mussten. Insbesondere Schweinsteiger und Podolski demonstrierten eindrucksvoll ihre Torgefährlichkeit, Michael Ballack - der seinen Final-Fluch nicht begraben konnte - zeigte der Öffentlichkeit erneut, dass es nicht reicht, alle Hoffnungen auf den Kapitän zu setzen.

Fotoshow: EM-Finale im Stadion

30. Juni 2008 | LAN | 1 Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Fotos: Roland Neubauer, LAN/kick08.net

Fotoshow: EM-Finale in der Fanzone

30. Juni 2008 | LAN | Kein Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Fotos: LAN/kick08.net

Unser Auflaufkind Nadine ist bereit fürs Finale!

29. Juni 2008 | LAN | 7 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Nur noch wenige Stunden bis zum Ankick im EM-Finale zwischen Deutschland und Spanien! Nadine und die 21 weiteren Auflaufkinder aus ganze Europa sind schon am Üben für das Einlaufen und die Siegerehrung…