Jetzt ist es amtlich: Biertrinker werden in den Fanzonen so richtig abgezockt! In Wien wird die Halbe 4,50 Euro (62 Schilling) kosten, dazu kommt noch der Bechereinsatz (1 Euro). Die Bundeshauptstadt ist dabei das teuerste Pfalster der ganzen EM – in Innsbruck etwa zahlt man für das kühle Blonde aus dem hohen Norden (Carlsberg) „nur“ 3,80 Euro (52 Schilling), in Basel und Bern gar „nur“ 5 Franken oder 3,10 Euro (43 Schilling).

Die „gute“ Nachricht für Freunde des Alkohols: Auch die Softdrinks gehen kaum billiger her. Das große Cola kostet in den Fanzionen um die 3,50 Euro (48 Schilling), Mineralwasser 2,50 Euro (34 Schilling). Die Krönung sind die Snacks für den kleinen Hunger: Eine Leberkässemmel kostet unerhörte 3,50 Euro (48 Schilling), ein Schokoriegel (Mars) 2,50 Euro (34 Schilling). Kurzum: Abzocke total!