Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 593

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 710

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/wp-db.php on line 58

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 99

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 404

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/theme.php on line 576

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::init() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 343
Cordoba | kick08
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method sem_google_analytics::display_script() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/plugin.php on line 311

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::get_options() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 95

Warning: ob_start(): non-static method sem_google_analytics::track_links() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 178

Basel wird Cordoba wird Wien

25. Juni 2008 | LAN | 11 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Wenn heute um 20:45 Uhr in Basel das erste Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei angepfiffen wird, können die Türken - und mit ihnen zahlreiche Österreicher, die ihren türkischen Mitbürgern, Arbeitskollegen und Freunden einen Sieg gegen den eigenen Erzrivalen Deutschland sowie eine damit verbundene kleine indirekte Rache für die knappe Niederlage Österreichs im dritten Gruppenspiel gönnen, ihr fußballerisches Heldenepos fortsetzen und damit gleich der im Titel manifestierten dreifaltigen Städtetransformation ins sonntägliche Finale in Wien einziehen. In ein Finale, welches übrigens auf den Tag genau sechs Jahre nach dem bisher größten türkischen Fußballerfolg, dem Sieg im Spiel um Platz 3 bei der Weltmeisterschaft 2002, stattfindet. Wenn das mal kein gutes Omen ist…

In diesem Sinne: Österreich für Türkiye - Türkiye für Österreich!

Foto: LAN/kick08.net

1 Punkt, 1 Tor, 1 Katastrophe

17. Juni 2008 | cdw | 30 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Bei allem Respekt für die Leistung der österreichischen Mannschaft - ihr Abschneiden bei der Euro war im Endeffekt doch eine Katastrophe. Man kann und darf damit nicht zufrieden sein. Braves Spiel bis 20 Meter vor das Tor ohne zwingende Torchancen ist zu wenig - aber immerhin bewahrte uns ein Elfmeter vor der düsteren Prophezeiung der 0 Punkte, 0 Tore.

DIe Konsequenzen sollten sein: Hicke-Hacke raus, Herzog rein - und weitermachen. Vielleicht wird’s ja irgendmal wieder was…

Der Vollständigkeit halber:
Kroatien-Polen 1:0
Österreich-Deutschland 0:1

Johannesburg wird Cordoba

17. Juni 2008 | LAN | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

“Aufgeschoben ist nicht aufgehoben” lautet ein Sprichwort, welches sich im Hinblick auf ein Cordoba-Revival in frühestens zwei Jahren bewahrheiten könnte - wir können warten, daher vorerst zurück zur Gegenwart: ÖFB-Präsident Stickler bedauerte bereits kurz nach Spielende, dass die EM für das junge österreichische Team zu früh gekommen sei. Das Schöne: Beide haben hoffentlich Recht, sowohl das Sprichwort als auch der ÖFB-Präsident, den vor allem die nachsommerlichen Perspektiven einiger Teamspieler freuen dürften: Prödl und Korkmaz sind bereits fix im Ausland, Fuchs und Säumel sind unmittelbar und Leitgeb und Kavlak mittelbar am Sprung. Dazu noch ein Scharner-Comeback, eine positive Entwicklung von Hoffer, Junuzovic, Kienast & Co. plus weitere nachrückende Junge wie Walch, Wolf, Baumgartlinger & Co.

Zweifelsohne eine gute Basis um rund um die erfahrene Achse Macho, Stranzl, Pogatetz, Ivanschitz, Linz ein junges, hungriges Team aufzubauen, das die Euphorie der Fans und die Leistung des Teams weiter steigern kann. Erstmals beweisen kann sich dieses Team bereits im August, wenn es gegen ein verunsichertes, ebenfalls nach Verjüngung lechzendes italienisches Team freundschaftlich antritt, ehe in der WM-Qualifikation die harten, aber nicht unüberwindbaren Brocken wie Frankreich, Rumänien oder die Faröer Inseln warten. Dies alles am besten mit einem ebenfalls jungen, hungrigen Teamchef, der im Idealfall Andi Herzog heißt…

Wien wird Cordoba!

16. Juni 2008 | LAN | 7 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Unsere Leserin Nadine ist eines von zwei österreichischen Auflaufkindern beim EM-Finale. Damit sie dort mit Andi Ivanschitz, Martin Stranzl oder einem anderen österreichischen Spieler auflaufen kann, ist zuerst ein Sieg gegen Deutschland Pflicht! Daher: Cordoba 1978 - Wien 2008!

Österreich gegen Polen - Ein Drama in vier Akten

14. Juni 2008 | LAN | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

1. Akt: Europhobie

Dreieinhalb Stunden vor Spielbeginn beim Stadion angekommen fällt es nicht schwer zu erkennen, dass es sich hierbei um kein normales Länderspiel, sondern um ein Europameisterschaftsspiel im von der UEFA okkupierten und (optisch positiv, ansonsten jedoch durchwegs negativ) adaptierten Happel-Oval handelt. Bereits rund ums Stadion wird dem konsumierenden Fan einiges geboten: Fahnen werden in die Hände der Zuschauer gedrückt, KIA präsentiert seine Autos, Carlsberg verschenkt rot-weiß-rote Kopfbedeckungen, Mastercard macht Fotomontagen mit den Fans, Promotiondamen locken den Zuschauer in eine Fanbox, und so weiter und so fort. Nicht minder störend ein Blick ins Innere des Wettkampforts: eine lautstarke Lautsprecheranlage mit Tinnitus-Garantie, ein biederes Musikprogramm von Ö3-DJ Alex List, ein mageres Kantinensortiment mit Bier plus Leberkässemmerl um wohlfeile 110 Schilling, ein lächerliches Vorprogramm samt ständiger nervender musikalischer Übertönung der Fanchöre, und so weiter und so fort.

2. Akt: Begeisterung

All diese weniger erfreulichen Begleitumstände eines solchen Großereignisses verflogen in der ersten halben Stunde, in welcher das österreichische Nationalteam mit einem Angriffsfurioso die polnische Hintermannschaft zerlegte, jedoch ein ums andere Mal am eigenen Torabschlussunermögen scheiterte. Die anfängliche Stimmung im Stadion übertraf sämtliche Erwartungen und toppte meine bisherigen Erfahrungswerte früherer Freundschafts- und Qualifikationsspiele. Mannschaft und Fans wurden eins, die Emotionen am Spielfeld und auf den Rängen verschmolzen zu einem kollektiven Wellental der Gefühle und die Sehnsucht der Anhänger nach einem ersten europameisterschaftlichen Erfolgserlebnis in Rot-Weiß-Rot sorgte mit jedem Angriff für neue Höhen im nationalen Fußballdelirium.

3. Akt: Resignation

Doch es kam, wie es kommen musste, zumindest wenn man dem abgedroschenen Sprichwort der Tore, die man nicht schießt und schlussendlich erhält, Glauben schenkt. 0:1 aus der ersten polnischen Torchance, aus einer Abseitsposition, kurzum aus dem Nichts direkt in das Herz der österreichischen Anhängerschaft. Anstatt in dieser schwierigen Situation die eigene Mannschaft gleich wieder verbal in das Spiel zurückzupeitschen, blieben die Ränge jedoch stumm. Zu unerfahren schien ein wesentlicher Teil des Publikums mit der Materie eines unglücklichen Fußballspielverlaufs, im Umgang mit kurzfristigen sportlichen Rückschlägen, im Wissen um die Notwendigkeit der Fans für die labile Psyche unseres Nationalteams. Gefeiert wurde zwar weiterhin im Stadion, auch der Lautstärkepegel zeigte keine sonderliche Veränderung, waren doch rd. die Hälfte (!) der Zuschauer dem polnischen Lager zuzuordnen. Eine bemühte, aber über weite Strecken schwache zweite Halbzeit ohne reeller Aussicht auf einen (herausgespielten) Torerfolg steigerte diese Diskrepanz zwischen österreichischer Resignation und polnischer Freude auf den Rängen, zu viele erfolgshungrige österreichische Spielbesucher schienen den Glauben an ihre Mannschaft ebenso wie ihre Bereitschaft für das Team lautstark das Letzte zu geben bereits verloren zu haben.

4. Akt: Europhorie

Bis zum Auftritt von Ivica Vastic. Seine Einwechslung weckte die in Zeiten eines vom Kollektiv lebenden erfolgreichen modernen Fußballs immer noch sentimental an die antiquierte Vision spielentscheidender Superstars klammernde Zuschauerschar auf, selbst seine miserabel getretenen Eckbälle sorgten für ein Aufbäumen auf den Rängen ehe schlussendlich ausgerechnet Jungstar Sebastian Prödl mit seiner beherzten Offensivaktion den Weg zur medialen Mythenbildung des Altstars ebnete. Ein Mythos, der nach dem Torerfolg sogleich im Stadion von den Fans lautstark geschrieben, um das Stadion sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln mittels der gesamten Palette an Österreich- bzw. Vastic-Sprechchören fortgesetzt und später in der Wiener Innenstadt stilvoll auf Denkmälern grölend vollendet wurde. Sechs EURO-Tage und einen Torerfolg hat es gedauert, bis Österreich ganz im Gegensatz zu seinem Co-Gastgeber überraschenderweise tatsächlich im Stadium der Europhorie angekommen ist, getrieben von einer kollektiven Mythenbildung bestehend aus einer Person (Vastic) und einem Ort (Cordoba), die beide eigentlich nicht mehr zeitgemäß aber dennoch präsenter denn je sind…

Wer suchet, der findet - Teil 2

3. März 2008 | mig | 3 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Wieder verging ein Monat und damit wurde auch die Wartezeit auf die EURO2008 wieder etwas kürzer. Grund genug, um einen Blick in die Statistiken von kick08.net zu werfen. Die große Frage, wie bereits beim 1. Teil: Wie kam wer auf Österreichs besten EM-Blog?

Platz 1 belegt das Suchwort „Friederike Pinczolits“. Wer oder was ein „Friederike Pinczolits“ ist, bleibt dem Autoren nun aber verborgen. Wer „Friederike Pinczolits“ jedoch findet, darf sie gerne behalten. Und deshalb begeben wir uns gleich zu Platz 2, welcher viel besser gefällt. Und warum? Ganz klar, der Suchbegriff lautet „kick08.net“ und schon fällt die Antwort auf die gesuchte Information viel leichter. Es geht um Fußball, Emotion, Gesellschaft, eben alles, was kick08.net bietet. Genauer steht es hier beschrieben. Der aufmerksame Leser und die verehrte Leserin wird hier auch erkennen können, dass die Mannschaft plus Quotenfrau mittlerweile auf genau „08“ Personen angewachsen ist, da uns Mike Oberbichler (der dritte Michael im Team) in Zukunft verstärken wird. Was uns gleich zu Platz 3 führen würde, wenn wir ihn uns nicht für den letzten Absatz aufbehalten würden. Denn Platz 3 ist leicht versaut und was versaut ist, kommt zum Schluss!

Weiter geht es mit „EM-Jobs“. Ganz klar, ein beachtlicher Teil unserer LeserInnen dürfte aus dem studentischen Umfeld stammen. Demgemäß sind sie sich auch nicht zu schade, für karges Geld noch kargere Arbeit auszuführen. Studiengebühren und steigende Lebenskosten machen das Studium, einstig vielleicht wirklich Bastion der Feten und Exzesse, nun zum harten Survivaltraining. Der Autor, bis vor einem halben Jahr selbst noch Student, spricht aus leidvoller Erfahrung. Als kleiner Trost sei angemerkt: Durch ein Studium reduziert man die Gefahr, später beim österreichischen Wachdienst oder als Bierschankpersonal bei Großveranstaltungen zu landen um etliche Prozentpünktchen.

Es folgt „Elisabeth Engstler Schicksal“. Was die gute Lizzy mit Fußball zu tun hat, erschließt sich wohl nur sehr kreativen Geistern. Manche scheinen mit der Amateurtänzerin aber so ihre „Probleme“ zu haben, wie wir später sehen werden. Aber natürlich: Wer bei „Dancing Stars“ mitmacht, gehört wohl zurecht zur Kategorie der B- oder C-Promis und demzufolge kann man schon von einem traurigen Schicksal sprechen. Wird in der neuen Staffel auch ein Herr Lindinger, seines Zeichens Chefredakteur von kick08.net, das Tanzbein schwingen?

Nun nähern wir uns dem, worauf wir alle gewartet haben: Die kuriosen, schweinischen, eigenartigen Suchbegriffe. Von „schwuler DFB“ zu „Manninger schwul“ spannt sich der Bogen zur (vielleicht auch schwulen?) „Hooligan Mode“. Die gibt es hier nicht, dafür aber einen netten Beitrag zu „11 Meter Mode“. „Hans Krankl Cordoba“ darf natürlich nicht fehlen. Schließlich wurde der Held von Cardoba (und dazu noch gleich der Schneckerl Prohaska) vom Duo Lindinger/Matzenberger vor die Kamera gezerrt. Das Cordoba-Schlüsselanhänger-Gewinnspiel tat sein Übriges um die Statistik von kick08.net zu pushen. Na wenn das nicht völlig irre regulär ist?

Doch nun zu Platz 3: „Elisabeth Engstler nackt“. Nein, das wird man hier nicht finden. Dennoch würden, laut Statistik, viele dies gerne sehen. Ob wir diesen Wunsch in Zukunft erfüllen können, ob wir ihn vor allem erfüllen wollen würden, wage ich zu bezweifeln. Aber um eines klarzustellen: kick08.net ist ein EM-Blog. Für Freunde der Nacktbilder gibt es sicher zielführendere Angebote im Netz. Es sei denn, Kollege LAN macht seinen inoffizielle Drohung wahr und wird in Zukunft nur mehr über Schweinekram schreiben. Natürlich erst nach seiner Karriere als Tänzer der nächsten Staffel von „Dancing Stars“.

2226178289_3f9556c08f_b_620.jpg

Foto copyrights: manfrys unter CC-Lizenz

Vidcast: Gusi und die internationalen Botschafter

21. Februar 2008 | LAN | 8 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Nachdem Brigitte Theißl bereits ausführlich von der heutigen Pressekonferenz berichtete, reichen wir hiermit noch den ersten Videobeitrag (Vidcast) auf kick08.net mit einigen interessanten Statements sowie Krankl & Prohaska im Interview mit kick08.net nach. Gute Unterhaltung!

GEWINNSPIEL: Cordoba-Schlüsselanhänger

8. Februar 2008 | kick08 | 42 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Im zweiten Gewinnspiel auf kick08 gibt es ein Kultaccessoire für alle Cordoba-Enthusiasten zu gewinnen: kick08 verlost 2 Stück des begehrten Cordoba-Schlüsselanhängers. Wer einen Schlüsselanhänger gewinnen und somit jederzeit den bekannten Torjubel Edi Fingers bei sich haben möchte, muss dafür lediglich einen Kommentar unter diesen Gewinnspiel-Artikel posten - der Inhalt des Kommentars ist egal, lediglich eine gültige, aktuelle E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht!) muss angegeben werden, um den/die GewinnerIn kontaktieren zu können. Einsendeschluss ist der 29. Februar 2008.

Tipp: Hier gibt es ein Video des Schlüsselanhängers in Action: Cordoba 1978 - Wien 2008. Viel Glück!

Wir danken der pskbank.jpg für die Zurverfügungstellung des Preises!

2008-02-08-at-12-42-40_620.jpg

Gratulation an die Lose Nr. 4 und 6 alias Blog-Kollege Georg Pichler und zoidbear, die von unseren Glücksfeen gezogen wurde!

2008-03-01-um-16-20-34_620.jpg

Der/Die GewinnerIn wird per E-Mail benachrichtigt. Einsendeschluss ist der 29. Februar 2008. Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass ihre E-Mail-Adressen für mögliche Info-Newsletter von kick08 gegen jederzeitigen schriftlichen Widerruf verwendet werden. Die Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Bargeldablöse. kick08 trägt die Versandkosten nur innerhalb Österreichs. Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Team von kick08 ist nicht teilnahmeberechtigt.

Pro&Contra: Braucht Österreich Cordoba?

5. Februar 2008 | kick08 | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

procontra1.jpg

PRO: Aus Spaß an der Freude (the)

Herr und Frau Österreicher/in haben einen kleinsten gemeinsamen Nenner: Wenn irgendwo „Tor-Tor-Tor-Tor-Tor-Tor - I werd’ narrisch“ ertönt, weiß man bzw. frau bescheid. Vielleicht wissen einige nicht, dass Cordoba in Argentinien liegt, oder dass die Leistung der österreichischen Mannschaft bei der WM 1978 recht mäßig war – aber dass hier der „Feind“ Deutschland mit 3:2 besiegt wurde, das wissen alle. Ganz klar, ohne Reporter-Legende Edi Finger senior und Torschütze Hans Krankl wäre Österreich um zwei Volkshelden ärmer.

Schicksal! – meinen angesichts des abermaligen Aufeinandertreffens der Erzrivalen (die es nur aus österreichischer Sicht gibt) die einen, grausam! – die anderen. Doch wer in Cordoba nur einen verstaubten Mythos sieht, der wie ein Klotz am Bein der Spieler haftet, vergisst das Potential des Cordoba `78 – Wien 2008 Jubiläums. Angesichts der bisher wenig erfreulichen Leistungen der ÖFB-Elf und des allgemeinen Fußball-Frusts, der von Statistikern verkündet wird, bietet gerade das „Losglück“ der Deutschen Anlass für Emotionalität, für wahre Begeisterung – wie wir sie in unserem Nachbarland im Sommer 2006 gesehen haben. Und dabei geht es nur bedingt um Fußball, so wie das bei allen Großereignissen der Fall ist. Das morgige Testspiel im Happel-Stadion dürfte über die fußballerische Stimmung im Land entscheiden – Kampfgeist ist gefragt. Für viele rot-weiß-roten Fans bedeutet das schlicht: Freude an der (irrationalen) Feindschaft, zelebriertes Wir-Gefühl und das Hoffen auf die nächste Sensation. „3:2, Deutschland fährt heim“, das will man im Juni lesen.

CONTRA: Overkill fürs Mittelmaß (mat)

Das schnitzelländische Nostalgietheater wird wieder aufgeführt. Ja, Falco auch, hier geht es aber um Fußball. Kaum ein Medium, das nicht penetrant auf das Zwischenrundenspiel der WM 1978 hinweist. Dabei ist es so unoriginell, ausgelutscht, einfallslos und phantasiefrei, sich heute auf Córdoba zu berufen, wie peinliche Witze über DJ Ötzis musikalische Begabung zu machen. Abgedroschen hoch zehn, alles schon tausendmal gehört.

Es gibt da diese Simpsons-Folge, in der Lisa die Wahrheit über den Stadtgründer Jebediah Springfield herausfindet. Als sie die Einwohner über dessen verderbtes Wesen aufklären will und in die funkelnden Augen ihrer patriotisch verklärten Mitbürger blickt, bringt sie es nicht übers Herz - ihnen die Illusion zu rauben, die die scheuklappengeschützte Basis ihrer Wertvorstellung ist. Ähnlich verhält es sich mit dem Sieg über Deutschland, aus dem sich (Fußball-) Österreich noch dreißig Jahre später wie ein Verdurstender viel Lebensmut zuzelt. Zwar weisen immer wieder wahrheitsliebende Menschen darauf hin, dass dieser Erfolg keinen sportlichen Wert hatte, weil Österreich in der damaligen Zwischenrunde ohnehin schon vor Anpfiff der Partie ausgeschieden war – unter anderem wegen eines 1:5-Debakels gegen die Niederlande! Warum erinnern wir uns daran nicht?

Die meisten aber sehen durch die rot-weiß-rote Brille nur das ausgestreckte Haxl, das auch den großen Bruder zu Fall brachte, zu dem man immer mit Neid aufblicken muss. Dieses eine Spiel gegen ein Team „ohne WM-Format“ (O-Ton des damaligen DFB-Trainers Helmut Schön) genügt, um eine nationale Legende heraufzubeschwören. Schade eigentlich. In die umgekehrte Richtung sieht es aber nicht anders aus. Die Reaktionen zur WM-Quali-Auslosung und den Färingern waren so vorhersehbar wie das bleibende Hungergefühl nach einem McDonalds-Besuch. Aber scheinbar brauchen wir Córdoba wie wir Landskrona brauchen. Scheinbar müssen wir uns ständig des vermeintlich größten Sieges und der größten Niederlage vergewissern, um uns auch schön mittelmäßig fühlen zu können.

Wer suchet, der findet

31. Januar 2008 | LAN | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Für interessante Erkenntnisse und aufheiternde Kuriositäten sorgt in unserer internen Besucherstatistik der regelmäßige Blick in jene Suchbegriffe, dank welcher einige Besucher auf unseren EM-Blog stoßen. Einen kurzen Einblick in ebendiese gibt es ab sofort zur allgemeinen Erheiterung jeweils monatlich, wir beginnen mit einer Auswahl des in diesen Stunden ablaufenden Monats Jänner.

Wenig überraschend finden sich an der Spitze sämtliche Varianten unseres Blogtitels wie “kick08 weblog”, “kick 08″ oder “kick08.net”. Dahinter folgen dank unseres Exklusivinterviews mit Dominik Steiner eine Vielzahl an Suchbegriffen zum Neujahrskonzert-Pausenfilm “austrian kickoff”, von “seilbahnkamera” über “austrian kickoff making of” und “neujahrskonzert riha kickoff” bis hin zu “alexander zickler austrian kickoff”. Ein ebenso heißes Thema ist Cordoba, gleichsam in den unterschiedlichsten Varianten wie “cordoba krankl”, “cordoba hooligan 1978″ oder die geographischen Fehlleistungen “cordoba italien” und “wien wird corduba”. Weiter gehts mit der “11 meter mode” ebenso wie mit “stiegl em 08 kronkorken”, “chancen gegen die armut in südafrika” oder “wein imiglykos”. Hinsichtlich der wesentlichen EM-Bedürfnisse unserer Leser teilen sich diese jeweils zur Hälfte auf Tickets (”em ticketverlosung”, “em-karten weitergabe”) und Jobs (”em 08 jobs”, “arbeitsamt stempeln anmelden”) auf. Apropos Tickets: wer ebendiese nicht bekommen hat, versucht anscheinend noch auf sportlichem Weg ein EM-Kader-Ticket zu lösen, wie die Suche nach “fussball castings” belegt - einem “Deutschland sucht den Super-EM-Fußballer” steht also nichts mehr im Weg. Auch das Thema Sicherheit, insbesondere in Klagenfurt, ist weiterhin brisant, wie zahlreiche Suchbegriffe à la “sicherheit in polen”, “hooligans klagenfurt”, “hools aus polen” oder “pit-bull hooligans” belegen. Und das “urlgschnas wartberg” darf in dieser und unzähligen anderen Suchvarianten natürlich auch nicht fehlen.

Dank Brigitte Theissls Fußball - Bastion der Männlichkeit? fanden auch Personen mit den Suchbegriffen “androgyne frisuren”, “ronaldo diamantohrringe” oder “beckham androgyn” zu kick08, jener nach “bierbäuche bilder jpg” Suchende dürfte hingegen zumindest bei diesem Artikel nicht fündig geworden sein. Weiter gehts mit männlichen Themen: Wer in der österreichischen Nationalmannschaft homosexuell ist, können wir angesichts der Suchanfragen “manninger + schwul” und “scharner schwul” (was sagt eigentlich der Hickersberger dazu?) nur vermuten, ebenso auf internationaler Ebene im Falle von “freddie ljungberg schwul” sowie abseits des Fußballs angesichts “robert palfrader schwul”. Wie man mit der Suche nach “das weibliche Geschlechtsteil”, “klo lied” oder “lizzy engstler nackt” auf diesen Blog gelangt, wird in das Reich der Rätsel und Zufälle eingeordnet.

Dass man mit fußballerischen Einsteigerfragen wie “euro 08 fussballregeln” zu uns gelangt scheint klar, doch kick08 bildet seine Leser auch politisch: Jener Besucher mit der Suchanfrage “bundeskanzler von wien 2008″ dürfte nun wissen dass bei uns - getreu einer weiteren Suchanfrage - der “krone kanzler” regiert. Die Suche nach “hans krankl neueste meldungen” versuchen wir natürlich weiterhin mit den aktuellsten Bonmots des Goleadors zur allgemeinen Zufriedenheit zu beantworten. Apropos Krankl: die Suche nach “krankl ziele 2008″ dürfte sich angesichts fehlender sportlicher Herausforderungen wohl auf dessen neue Dokusoap beschränken. Und nachdem es von Krankl zu Prohaska nur ein Katzensprung ist: die Suche nach “prohaska em koordinator” dürfte wohl ein Irrtum sein, ansonsten wäre die österreichische EM-Bewerbung wohl bereits aufgrund grammatikalischer Formalfehler abgelehnt worden. Noch etwas zum Thema Berufsverfehlung: “stickler abseitsregel”. Auch die Suche nach “österreich lotto jede 5 jahre 2008″ dürfte am ehesten noch zum ÖFB-Präsidenten führen.

Abschließend müssen wir uns noch entschuldigen, dass wir jener Person mit dem Suchbegriff “adresse robert palfrader” wahrscheinlich nicht weiterhelfen konnten, aber grundsätzlich dürfte die Hofburg ein heißer Tipp sein. Und auch die Suchanweisung “kick the mig” können wir leider nicht erfüllen, da dieser keinen Fußball sondern einen Blogger darstellt.

2226178289_3f9556c08f_b_620.jpg

Foto Copyright: manfrys - under cc-license