Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Nach dem historischen 7:0 Rapids bei Red Bull Salzburg (Zusammenfassung auf YouTube) am Ostersonntag ist sein Name in aller Munde: Spätestens mit seinem Hattrick und zwei Assists hat sich der Wirbelwind des Rekordmeisters in der Offensive, Erwin “Jimmy” Hoffer, für die Nationalmannschaft empfohlen. Die Profikarriere des bald 21-jährigen Kickers aus dem niederösterreichischen Baden, der ein bisschen so aussieht wie Malcoms (”Malcom mittendrin”) ältester Bruder, begann bei Admira Wacker Mödling, wo er von 2004 bis 2006 in der Kampfmannschaft spielte. Im Juni 2006 folgte der Wechsel nach Hütteldorf; er ersezte dort Muhammet Akagündüz. Hoffer wurde mit der U-20-Nationalmannschaft bei der WM in Kanada Vierter, sein Länderspieldebüt für Österreich gab er am 2. Juni 2007 im Hanappi-Stadion gegen Paraguay. Seinen Spitznamen “Jimmy” verdankt Erwin Hoffer dem ehemaligen US-Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa. Fast schon legendär sind Hoffers TV-Interviews: Kein Spieler verwehrt sich mit so einer Trockenheit gegen mediengerechte Antworten bei TV-Flash-Interviews. Aber auch das wird er noch lernen. Spätestens bei der EM.

Foto: SK Rapid