Ob Cordoba, Gijon oder Königgrätz – Gründe für die Rivalität zwischen Deutschen und Österreichern, kurz Piefke und Ösis, gibt es genug, beispielsweise aufgrund der Invasion deutscher Touristen auf unseren Skipisten/Alpenseen oder deutscher Studenten an unseren Universitäten auch abseits des Fußballplatzes, von der teils gemeinsamen grausamen politischen Vergangenheit der beiden Länder nicht zu schweigen. Und auch Eisbär Knut darf ebensowenig vergessen werden wie die legendären Duelle zwischen Andi Goldberger und dem Paradepiefke Dieter Thoma in den 90ern. Nichtsdestotrotz geht es hier um fußballerische Belange, wo die Deutschen aufgrund ihres – um sich ein paar Vorurteilen zu bedienen – konstanten Los- und Spielglücks bzw. ihrer vermeintlichen deutschen Tugenden sowie ihrer hierzulande gewissen Neid hervorrufenden Erfolge auch nicht gerade durch Beliebtheit bestechen, selbst wenn die Champions League Finalniederlage Bayern Münchens dank eines Doppelschlags in letzer Sekunde gegen Manchester United im Jahr 1999 für viel sportliches Glück unserer Nachbarn entschädigte.

deutschland.jpg

Umso weniger erstaunt daher, dass Deutschland als klarer Sieger unserer letzten Umfrage hervorging – ein jedoch wenig ruhmreicher Sieg, schließlich lautete die Fragestellung „Wer soll NICHT Europameister werden?“. Mehr als 150 Stimmen wurden dabei abgegeben, 39% davon entfielen auf unsere deutschen Nachbarn, der damit einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg feierte und dem am ehesten noch die Türkei mit 31% Paroli bieten konnte, wenngleich sich auch bei dieser sportliche Ressentiments (man erinnere sich an das Skandalplayoff gegen unsere Schweizer Nachbarn) mit politischen/gesellschaftlichen Vorurteilen vermischt haben könnten. Mit Respektabstand und 13% der Stimmen folgt das ob seiner defensiven Spielweise von vielen Anhängern des Offensivfußballs verhasste Italien auf Platz drei, Österreich liegt mit 10% der Stimmen auf Platz vier. Ob dies auf die Rache der deutschen Leser oder wenig patriotische österreichische Leser unseres Blogs zurückzuführen ist, ließ sich leider nicht eruieren. Fest steht jedenfalls, dass die neue Umfrage bereits online ist und wir uns auf eure zahlreichen Stimmen freuen!

Foto: LAN/kick08