Die Salzburger Bullen-Arena in Klessheim wird zur Euro-Arena: Dazu entstehen derzeit 3000 neue Sitzplätze und der Kunstrasen wird durch Naturrasen ersetzt. Außerdem verschwinden die allgegenwärtigen Markenzeichen von Red Bull. Am 13. Mai wird das Stadion der UEFA übergeben – das Stadion soll dann mit 30.304 Sitzen für die EM-Spiele am 10., 14. und 18. Juni in Schuss sein.

Streng zeigt sich die UEFA vor allem in Sachen Red Bull: Nichts soll bei der EM an den Energy-Drink-Hersteller erinnern: Sogar die in den Bullen-Farben gehaltenen Sitze im östlichen Unterrang werden ausgewechselt; der imposante Stier, den ein Graffiti-Künstler an die Wand des Rundganges gemalt hat, wird verhüllt. Nach dem letzten Meisterschaftsheimspiel der Bullen (19./20. April) werden 8000 Quadratmeter Naturrasen aus München angeliefert.