Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Eine fußballmetaphorische Analyse der österreichischen Innenpolitik

Es ist wie im Fußball. Selbst wenn sich zwei vermeintliche große Mannschaften gegenüberstehen braucht es einen Schiedsrichter um eine große Begegnung zu ermöglichen. So ein Schiedsrichter fehlt der rot-schwarzen Koalition, Bundeskanzler Gusenbauer mimt lediglich einen fehleranfälligen Pfeifenmann ohne Richtlinienkompetenz während Vizekanzler Molterer als Linienrichter von der Seitenlinie interveniert und sich die beiden Regierungskoordinatoren Faymann und Pröll im gegnerischen Strafraum konstant im Abseits befinden. Daher wird hinterhältig gezwickt, rhetorisch bespuckt, brutal gefoult, an eine korrekte Spieldurchführung ist nicht zu denken.

Es war vorauszuahnen: Eine Koalition, in der die ÖVP nach dem Motto “Sieg oder Spielabbruch” agiert, ist zum Scheitern verurteilt. Eine Koalition, in der die SPÖ unmittelbar nach einem Torerfolg im direkten Gegenzug drei Gegentore erhält, wirkt zermürbend. Einer solchen Koalition fehlt die Harmonie im Team, fehlt die Rückendeckung eines starken Präsidenten, fehlt ein Trainer der seinen Spielern ein Grundverständnis für das Spiel beibringt. Kurzum, ihr fehlt die Kraft für die volle Spieldauer.

Vorbei die Zeiten, als Wolfgang Schüssel als schwarzer Mann die gesamte Regierung nach seiner Pfeife tanzen ließ. Vorbei die Zeiten, als ein Karl-Heinz Grasser in David Beckham Manier durch optische Reize über miserable Ergebnisse hinwegtäuschen konnte. Vorbei die Zeiten, als sich ein Hubert Gorbach trotz offensichtlicher Leistungsdefizite einen Stammplatz in der Regierung erkämpfen konnte und schlussendlich sogar zum Vizekapitän avancierte. Dies noch dazu in einer blauen Ministerriege, die jede Saison mehr Wechsel als Red Bull Salzburg verzeichnete.

Die heutige Koalition gleicht einem politischen Wadenkrampf, ihr sprichwörtlicher Hundskick ist selbst für hartgesottene Fans an der Basis, quasi der Stehplatztribüne des politischen Parteiapparats, nicht mehr anzuschauen, sie wird das reguläre Spielende nicht mehr erleben. Schiedsrichter Gusenbauer muss die rote Karte zücken bevor Linienrichter Molterer endgültig die Leitung des Spiels an sich reißt. Verlängerung ausgeschlossen.

gusi_620.jpg

Foto Copyright: LAN/kick08.net