Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

kick08.net - Die Fußball-EM als Blog

kick08.net startete mit Abschluss der EM-Qualifikation das ambitionierte Vorhaben, mit einer differenzierten Behandlung sportlicher, politischer, wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Aspekte der bevorstehenden Europameisterschaft Österreichs bestes EM-Blog zu werden.

Mit Affinität zum Spiel, geballtem Hintergrundwissen und auch einer gehörigen Portion
Humor bloggen sich die journalimus- und blogerfahrenen Autoren durch die Welt des runden Leders. Dabei will kick08.net persönliche Eindrücke, fundierte Analysen, kritische Kommentare und regelmäßige Rubriken sowie zahlreiche interessante Specials wie Interviews, Vid-/Podcasts, Gewinnspiele oder Umfragen bieten und damit als unabhängiger, nichtkommerzieller Blog etwas hochqualitative Abwechslung in die heimische Fußballberichterstattung bringen.

kick08.net versteht sich als offene Plattform für Schreiber und User. Einerseits sind sowohl
GastautorInnen als auch KorrespondentInnen immer willkommen, andererseits bietet die Integration
von Web-2.0-Features die Möglichkeit zur Information und Diskussion. Darüber hinaus sind wir für
Kooperationen mit Medien und anderen Institutionen jederzeit offen. In diesem Sinne freuen wir uns auf zahlreiche regelmäßige Besuche und Kommentare!

Die Redakteure - Das Team hinter kick08.net

kick08.net hat zahlreiche fußballbegeisterte Redakteure, die ihre persönlichen Eindrücke und Meinungen einbringen. Gerne nehmen wir weitere Redakteure in unser Team auf!

lan.jpg Wien, Chefredakteur: Andreas Lindinger (LAN) ist der Gattuso unter den Fußballbloggern: Einmal in die Kritik des 24-jährigen Doktoratsstudenten, Consultants und Bloggers aus Oberösterreich (wohnhaft in Wien) gekommen, ist es für jeden Spieler, Trainer oder Funktionär schwierig sich aus dieser zu befreien. Neben Österreich drückt er bei der EM der Squadra Azzurra die Daumen, im Vereinsfußball schlägt sein Herz für die neue Salzburger Austria und in seiner Freizeit schlüpft Lindinger gerne in das Trikot mit der Nummer 7 der Hobbymannschaft FC Funcourt.
cdw2.jpg Kirchdorf, Chefredakteur: Christoph Weiermair (cdw): Journalist, Hobbyfußballer mit Verletzungspech (sublux tali dext.) und ehemalige Stütze der U12 der Union Schlierbach; Rapid-Fan, Choleriker, Literat, Querulant, offener Geist und Parade-Bobo dort, wo sich Fuchs und Hase noch Gutenacht sagen. Der Fußball begleitet cdw stets als guter Grund, ein Bier zu öffnen oder sich über die soziale Tragweite des Balltretens Gedanken zu machen. Bei Hobby-Spielen trägt cdw die weiße Auswärtsdress der Grande Nation oder das Leiberl mit der Nr. 5 des SK Rapid, sprich jenes von Eisenfuß Peter Schöttel.
gitti.jpg Wien, Redakteurin: Brigitte Theißl (the): Quotenfrau. Seit 20 Jahren begeisterte Hinterhof-Kickerin, derzeit Studentin eines exotischen Masterstudiums in Wien. Mag Rock’n'Roll, Geisteswissenschaften und Fußball (besonders italienischen, spanischen und brasilianischen). Ist der Meinung, dass Roque Santa Cruz’ Talent beim FC Bayern verkümmert ist, entwickelt bei Länderspielen gegen Deutschland irrationalen Patriotismus und hat bei der WM 2006 bis auf zwei Ausnahmen jedes Spiel gesehen.
mat_kick08.jpg Wien, Redakteur: Michael Matzenberger (mat) sah Ende der achtziger Jahre Europas Fußballer des Jahres Oleg Blochin auf die Beine, als dieser Vorwärts Steyr in die Bundesliga schoss. Mitte der Neunziger wuchsen die Sympathien zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Diese Beziehung erlebte ihren Höhepunkt am 16. Oktober 1996, als er im ausverkauften Happel-Stadion inmitten zehntausender Rapid-Fans über Christian Vieris Tor zum 1:0 jubelte. Nach einschlägigem Studium in Wien ist er heute als freier Schreiber tätig, unter anderem für den Fachanzeiger ballesterer fm.
avatar29.jpg Salzburg, Redakteur: Michael Moser (mig) ist das “enfant terrible” unter den Fußballbloggern: Die Spezialität des 24-jährigen KoWi-Absolventens und jetzigen Marketingers ist die kleine Kunst der hohen Kicks. Mit Satire und unernstem Ernst versucht er, über den Tellerrand des Fußballs und der Gesellschaft zu blicken. Aufgrund eines eklatanten Mangels an technischen Fähigkeiten war seiner aktiven Kickerkarriere noch vor dem ersten Bartwuchs das Ende beschieden. Diese Kluft versucht der Tennengauer heutzutage durch fanatischen passiv-Konsum und Parkour auszugleichen.
profilfoto-kick08.gif Wien, Redakteur: Mike Oberbichler (OMI), der seine Kicker-Karriere mit zwölf beenden musste, weil das Feld zu groß wurde. Offiziell zwar nur Student, in Wirklichkeit Sportredakteur, Musikredakteur und Kellner in einem kleinen Weinbistro am Rennweg. Fast überall, wo er auftaucht, ist er Exot. Unter anderem als Anhänger und Fan der violetten Salzburger Austria, als Metalhead beim Indie-Onlinemagazin Monoton und als viel geprüfter Kellner unter der Herrschaft eines FAK-Chefs mit Rapid-Stammkundschaft.