September 30th, 2006

eine lanze für schwarz-grün…

wenn man schon von den spitzenkandidaten der parteien keinen aussagen über mögliche koalitionspräferenzen erhält, so bekommt man heute zumindest eine überraschend deutliche aussage im leitartikel der tageszeitung “die presse”. unter dem knappen titel “die beste option heißt schwarz-grün” offenbart michael fleischhacker unverblümt welche vorteile eine koalition zwischen der övp und den grünen gegenüber einer seiner meinung nach “mit einiger wahrscheinlichkeit” bevorstehenden großen koalition besitzt.


Michael Fleischhacker // Die Presse: Wer in einer bürgerlich-liberalen Denktradition davon überzeugt ist, dass Wohlstand und soziale Sicherheit am besten durch eine Stärkung von Eigenverantwortung und durch wirtschaftliche Dynamik gesichert werden kann, ist aus unserer Sicht bei einer Koalition aus ÖVP und Grünen am besten aufgehoben.

“wer bürgerlich-liberal denkt, ist bei wolfgang schüssel und alexander van der bellen am besten aufgehoben”, so die einleitende duale wahlempfehlung des chefredakteurs der tageszeitung an seine leserschaft. ein abflauen der wirtschaftlichen dynamik würde das resultat einer großen koalition sein, demgegenüber biete ein schwarz-grünes bündnis insbesondere die vorteile der politischen unabhängigkeit, jugendlichen fokussierung und övp-kurs-korrigierenden ansichten in der bildungs- und gesellschaftspolitik der grünen meint fleischhacker, der seiner analyse die annahme, dass eine bürgerlich-liberale regierung die besten voraussetzungen für die weiterentwicklung des landes bietet, unterstellt.

die frage, ob die analyse unter dieser annahme nicht eher einer self-fulfilling prophecy als einer objektiven analyse gleicht, lassen wir am besten so im raum stehen. zumindest wissen wir morgen abend ob der wunsch des presse-chefredakteurs auch nach dem urnengang eine rechnerisch mögliche koalitionsform darstellt oder ob die analyse fleischhackers am tag danach schon wieder journalistisches hackfleisch ist… (LAN)

webtipp: der leitartikel
http://www.ots.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20060929_OTS0268&ch=medien

2 Responses to “eine lanze für schwarz-grün…”

  • Dazu muss ich allerdings sagen, vollkommen egal, dass das zur Zeit der Veröffentlichung nach self-fulfilling aussah, Herr Fleischhacker hat vollkommen recht…

    ÖVP-Grün ist, vorausgesetzt eine Kompromissbereitschaft beider Parteien, eben auch aufgrund solcher Kompromisse, die sich aus teilweise vollkommen unterschiedlichen Positionen beider Parteien ergeben, die meiner Meinung nach bestmögliche Politik, die in der österreichischen Demokratieform möglich ist, und behaupte ich auch schon seit Jahren…
    wenngleich man nach den jetzigen Hochrechnungen sagen kann, darauf wird man wohl noch lange warten müssen… leider

    Ich habe außerdem eine gewisse subversive Meinung über die parlamentarische Demokratie, die meiner Meinung nach überholt ist

    Näheres in meinem Blog ;)

  • Finde diesen Blog ebenfalls wie die Kommentare, recht interessant!
    entrümpelung
    entrümpelung
    entrümpelung wien

Leave a Reply