Mit der Schweiz hat sich gestern der erste Gastgeber frühzeitig von der EM verabschiedet, das Minimalziel, zumindest einen Tag länger als unser Co-Host im Rennen um die Viertelfinalplätze zu sein, wurde damit souverän erreicht. Damit die Hoffnung länger weiterlebt, sollte heute ein Sieg gegen Polen her. Vier von fünf Umfrageteilnehmern wünschen sich hierfür Ümit Korkmaz in der Startelf – und ganz Österreich fragt sich: schlägt heute die bislang größte Stunde in der noch jungen Karriere des meisterlichen Volkshelden aus dem Fußballkäfig?