Bei Großereignissen wie der EM 2008 muss das Produkt Fußball möglichst effizient verwertet werden – so auch in der Modebranche. Unter dem Titel „11 Meter Mode“ wurde ein Projekt für junge schweizer und österreichische Designer/innen ins Leben gerufen, die dazu aufgefordert waren, sich bei ihren Entwürfen vom Fußball inspirieren zu lassen. Die erste Halbzeit ist leider schon vorbei – elf österreichische Modemacher durften ihre Kollektionen bereits im November auf der Züricher Designmesse „Blickfang“ ausstellen. Wer sich ansehen möchte, was die Schweizer fabriziert haben, hat jedoch dazu noch die Gelegenheit. Vom 17. – 20. April 2008 findet im Museums Quartier Wien die Verkaufsaustellung „Modepalast“ statt, dort schicken die schweizer Designer/innen ihre Modelle über den Laufsteg. Einen „Kulturaustausch der besonderen Art“ nennen das die Organisatoren von „Präsenz Schweiz“ und der Schweizer Botschaft in Österreich. Mehr Bilder gibt es auf: www.11metermode.com

fusball1_620.jpg

Fotocredits: katsey.org