Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 576

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 593

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 687

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/classes.php on line 710

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/wp-db.php on line 58

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 99

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/cache.php on line 404

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/theme.php on line 576

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::init() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 343
Cordoba | kick08
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 932

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/kses.php on line 933

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method sem_google_analytics::display_script() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-includes/plugin.php on line 311

Strict Standards: Non-static method sem_google_analytics::get_options() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 95

Warning: ob_start(): non-static method sem_google_analytics::track_links() should not be called statically in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/sem-google-analytics/sem-google-analytics.php on line 178

Basel wird Cordoba wird Wien

25. Juni 2008 | LAN | 11 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Wenn heute um 20:45 Uhr in Basel das erste Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei angepfiffen wird, können die Türken - und mit ihnen zahlreiche Österreicher, die ihren türkischen Mitbürgern, Arbeitskollegen und Freunden einen Sieg gegen den eigenen Erzrivalen Deutschland sowie eine damit verbundene kleine indirekte Rache für die knappe Niederlage Österreichs im dritten Gruppenspiel gönnen, ihr fußballerisches Heldenepos fortsetzen und damit gleich der im Titel manifestierten dreifaltigen Städtetransformation ins sonntägliche Finale in Wien einziehen. In ein Finale, welches übrigens auf den Tag genau sechs Jahre nach dem bisher größten türkischen Fußballerfolg, dem Sieg im Spiel um Platz 3 bei der Weltmeisterschaft 2002, stattfindet. Wenn das mal kein gutes Omen ist…

In diesem Sinne: Österreich für Türkiye - Türkiye für Österreich!

Foto: LAN/kick08.net

Johannesburg wird Cordoba

17. Juni 2008 | LAN | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

“Aufgeschoben ist nicht aufgehoben” lautet ein Sprichwort, welches sich im Hinblick auf ein Cordoba-Revival in frühestens zwei Jahren bewahrheiten könnte - wir können warten, daher vorerst zurück zur Gegenwart: ÖFB-Präsident Stickler bedauerte bereits kurz nach Spielende, dass die EM für das junge österreichische Team zu früh gekommen sei. Das Schöne: Beide haben hoffentlich Recht, sowohl das Sprichwort als auch der ÖFB-Präsident, den vor allem die nachsommerlichen Perspektiven einiger Teamspieler freuen dürften: Prödl und Korkmaz sind bereits fix im Ausland, Fuchs und Säumel sind unmittelbar und Leitgeb und Kavlak mittelbar am Sprung. Dazu noch ein Scharner-Comeback, eine positive Entwicklung von Hoffer, Junuzovic, Kienast & Co. plus weitere nachrückende Junge wie Walch, Wolf, Baumgartlinger & Co.

Zweifelsohne eine gute Basis um rund um die erfahrene Achse Macho, Stranzl, Pogatetz, Ivanschitz, Linz ein junges, hungriges Team aufzubauen, das die Euphorie der Fans und die Leistung des Teams weiter steigern kann. Erstmals beweisen kann sich dieses Team bereits im August, wenn es gegen ein verunsichertes, ebenfalls nach Verjüngung lechzendes italienisches Team freundschaftlich antritt, ehe in der WM-Qualifikation die harten, aber nicht unüberwindbaren Brocken wie Frankreich, Rumänien oder die Faröer Inseln warten. Dies alles am besten mit einem ebenfalls jungen, hungrigen Teamchef, der im Idealfall Andi Herzog heißt…

Fotoshow: Österreich-Deutschland am Heldenplatz

17. Juni 2008 | LAN | 1 Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Cordoba bleibt Cordoba und Wien bleibt Wien. Die besten Fotos, u.a. mit einem patriotischen HeiFi!

Fotos: LAN/kick08.net

Ösis und Piefkes, allesamt wuschig

16. Juni 2008 | cdw | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Hola die Waldfee, ist das ein Ausnahmezustand heute. Die Bild-Zeitung verpasst den Ösis böse Spitznamen, “Österreich” kontert, “Bild” kritisert heute das “Ösi-Getöse”: “So machen sich die Ösis über unsere Stars lustig.” Egal, heute haben wir alle die Hosen voll. Wir wollen nicht verlieren, die Deutschen dürfen nicht verlieren. Und ich will morgen nicht arbeiten - daher müssen wir gewinnen.

In fünf Stunden geht’s los: kick08.net wünscht allen einen außergewöhnlichen Abend. Schließlich gibt’s das nur alle 30 Jahre!

Wien wird Cordoba!

16. Juni 2008 | LAN | 7 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Unsere Leserin Nadine ist eines von zwei österreichischen Auflaufkindern beim EM-Finale. Damit sie dort mit Andi Ivanschitz, Martin Stranzl oder einem anderen österreichischen Spieler auflaufen kann, ist zuerst ein Sieg gegen Deutschland Pflicht! Daher: Cordoba 1978 - Wien 2008!

Österreich gegen Polen - Ein Drama in vier Akten

14. Juni 2008 | LAN | 4 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

1. Akt: Europhobie

Dreieinhalb Stunden vor Spielbeginn beim Stadion angekommen fällt es nicht schwer zu erkennen, dass es sich hierbei um kein normales Länderspiel, sondern um ein Europameisterschaftsspiel im von der UEFA okkupierten und (optisch positiv, ansonsten jedoch durchwegs negativ) adaptierten Happel-Oval handelt. Bereits rund ums Stadion wird dem konsumierenden Fan einiges geboten: Fahnen werden in die Hände der Zuschauer gedrückt, KIA präsentiert seine Autos, Carlsberg verschenkt rot-weiß-rote Kopfbedeckungen, Mastercard macht Fotomontagen mit den Fans, Promotiondamen locken den Zuschauer in eine Fanbox, und so weiter und so fort. Nicht minder störend ein Blick ins Innere des Wettkampforts: eine lautstarke Lautsprecheranlage mit Tinnitus-Garantie, ein biederes Musikprogramm von Ö3-DJ Alex List, ein mageres Kantinensortiment mit Bier plus Leberkässemmerl um wohlfeile 110 Schilling, ein lächerliches Vorprogramm samt ständiger nervender musikalischer Übertönung der Fanchöre, und so weiter und so fort.

2. Akt: Begeisterung

All diese weniger erfreulichen Begleitumstände eines solchen Großereignisses verflogen in der ersten halben Stunde, in welcher das österreichische Nationalteam mit einem Angriffsfurioso die polnische Hintermannschaft zerlegte, jedoch ein ums andere Mal am eigenen Torabschlussunermögen scheiterte. Die anfängliche Stimmung im Stadion übertraf sämtliche Erwartungen und toppte meine bisherigen Erfahrungswerte früherer Freundschafts- und Qualifikationsspiele. Mannschaft und Fans wurden eins, die Emotionen am Spielfeld und auf den Rängen verschmolzen zu einem kollektiven Wellental der Gefühle und die Sehnsucht der Anhänger nach einem ersten europameisterschaftlichen Erfolgserlebnis in Rot-Weiß-Rot sorgte mit jedem Angriff für neue Höhen im nationalen Fußballdelirium.

3. Akt: Resignation

Doch es kam, wie es kommen musste, zumindest wenn man dem abgedroschenen Sprichwort der Tore, die man nicht schießt und schlussendlich erhält, Glauben schenkt. 0:1 aus der ersten polnischen Torchance, aus einer Abseitsposition, kurzum aus dem Nichts direkt in das Herz der österreichischen Anhängerschaft. Anstatt in dieser schwierigen Situation die eigene Mannschaft gleich wieder verbal in das Spiel zurückzupeitschen, blieben die Ränge jedoch stumm. Zu unerfahren schien ein wesentlicher Teil des Publikums mit der Materie eines unglücklichen Fußballspielverlaufs, im Umgang mit kurzfristigen sportlichen Rückschlägen, im Wissen um die Notwendigkeit der Fans für die labile Psyche unseres Nationalteams. Gefeiert wurde zwar weiterhin im Stadion, auch der Lautstärkepegel zeigte keine sonderliche Veränderung, waren doch rd. die Hälfte (!) der Zuschauer dem polnischen Lager zuzuordnen. Eine bemühte, aber über weite Strecken schwache zweite Halbzeit ohne reeller Aussicht auf einen (herausgespielten) Torerfolg steigerte diese Diskrepanz zwischen österreichischer Resignation und polnischer Freude auf den Rängen, zu viele erfolgshungrige österreichische Spielbesucher schienen den Glauben an ihre Mannschaft ebenso wie ihre Bereitschaft für das Team lautstark das Letzte zu geben bereits verloren zu haben.

4. Akt: Europhorie

Bis zum Auftritt von Ivica Vastic. Seine Einwechslung weckte die in Zeiten eines vom Kollektiv lebenden erfolgreichen modernen Fußballs immer noch sentimental an die antiquierte Vision spielentscheidender Superstars klammernde Zuschauerschar auf, selbst seine miserabel getretenen Eckbälle sorgten für ein Aufbäumen auf den Rängen ehe schlussendlich ausgerechnet Jungstar Sebastian Prödl mit seiner beherzten Offensivaktion den Weg zur medialen Mythenbildung des Altstars ebnete. Ein Mythos, der nach dem Torerfolg sogleich im Stadion von den Fans lautstark geschrieben, um das Stadion sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln mittels der gesamten Palette an Österreich- bzw. Vastic-Sprechchören fortgesetzt und später in der Wiener Innenstadt stilvoll auf Denkmälern grölend vollendet wurde. Sechs EURO-Tage und einen Torerfolg hat es gedauert, bis Österreich ganz im Gegensatz zu seinem Co-Gastgeber überraschenderweise tatsächlich im Stadium der Europhorie angekommen ist, getrieben von einer kollektiven Mythenbildung bestehend aus einer Person (Vastic) und einem Ort (Cordoba), die beide eigentlich nicht mehr zeitgemäß aber dennoch präsenter denn je sind…

Von der Feindschaft

7. Juni 2008 | the | 1 Kommentar »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Bewerbe wie eine Fußball-Weltmeisterschaft oder -Europameisterschaft wecken die Begeisterung oftmals auch in Menschen, für die Fußball ein Spiel ist, in dem Männer in kurzen Hosen sinnlos einem Ball hinterherlaufen. Und weit mehr noch als das Bangen um den Erfolg der eigenen Nationalmannschaft vermag oft die Rivalität zwischen Nationen die Emotionen der Fans anzuheizen. Das polnische Boulevardblatt Super Express hat es (auf seine eigene geschmacklose Weise) vorgemacht: Trainer Leo Beenhakker solle den Polen die Köpfe von Löw und Ballack zu Füßen legen, was für große Aufregung bei der Bild-Zeitung sorgte, die schon seit Wochen in “schwarz-rot-geiler” Stimmung schwelgt. Nun gut, selbst als Freundin des österreichischen Fußballs muss man zugegen: Die Deutschen haben es wirklich nicht einfach, wenn es um internationale Beliebtheit geht. Nicht nur ganz Österreich träumt von einer Cordoba-Neuauflage, auch Schweizer Versandhäuser verkaufen T-Shirts mit Aufdrucken wie “Hallo Deutschland! An der WM 2006 tat es Italien, an der EM 2008 wird’s die Schweiz tun”. Und da wäre dann noch Holland, Tschechien, England und irgendwie - der Rest der Welt. Aber auch von einem Sieg gegen Italien träumt so manche Nation: Deutschland sehnt sich nach einer Revanche, Frankreich hätte da auch noch eine Rechnung offen und viele haben ganz grundsätzlich etwas gegen den (zumeist) defensiven Fußball der durchgestylten Herren.

Österreich bleibt von solchen Rivalitäten großteils verschont - zu gering ist das Interesse an der Alpenrepublik (mal abgesehen von Ungarn).  Wenn hingegen die Erzrivalen Griechenland und Türkei aufeinandertreffen, ist es auch schon mal vorbei mit dem Spaß, selbiges gilt für englische und holländische Hooligans (siehe WM 2006 in Deutschland).
Es bleibt zu hoffen, dass bei der EURO 2008 die Verbindung von Fußball und Nationalismus nicht zum Problemfall wird, sondern dem Motto unserer Heim-EM gerecht wird: “Expect Emotions”. Wie heißt es so schön? Fußball - ist nur ein Spiel.

Foto: BestofShirt.com

Humorvolles Österreich

17. Mai 2008 | OMI | 5 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

In Europa ist es längst bekannt: Österreicher sind ein lustiges durchaus mit Humor durchzogenes Volk und können Schi fahren - zumindest besser als die anderen -, jenseits des Großen Teiches liebt man uns für unsere Kängurus. Aber vorrangig wissen alle, bei uns hat man immer Spaß. Um dieses “Vorurteil” zu unterstreichen, hat sich unser Kanzler Alfred Gusenbauer eingeschaltet bzw. über eine SPÖ-Kampagne im Internet verleiten lassen und seine Tipps für die Vorrunde abgegeben. In die Bild-Zeitung hat er es damit souverän und locker lässig geschafft. Geschafft hat er damit sicher auch, dass halb Deutschland beim öffnen der “Bild” ein Schmunzler über die Lippen rennt. Manche nennen es kurios, andere Träumereien, aber Gusi tippte für das Spiel Österreich gegen Deutschland klarerweise ein 3:2. Cordoba lässt grüßen… Damit aber nicht genug:

Die Schweiz schafft vier Punkte, verliert gegen die Türken (brisantes Duell ist es sicher, aber …), dafür besiegt man die spielstarken Portugiesen. Die Türken gewinnen sogar alle Spiele der Vorrunde. Möglich, aber doch ein wenig anzuzweifeln. Österreich schafft sieben Punkte (Remis gegen Polen). Deutschland nur sechs. Vielleicht spielt da doch ein wenig die Hoffnung unserem Kanzler einen kleinen Streich.

Die restlichen Ergebnisse können durchaus vertreten werden, außer das 4:1 der Italiener gegen Rumänien. Erstens, so schwach werden die Rumänen nicht sein. Zweitens: Catenaccio. Ein Sieg der Italiener ist zwar drin, so leicht wirds denn doch nicht werden, immerhin stehen die Rumänen auf den Geheimfavoritenlisten ganz weit oben und Italien kämpfte zuletzt auch des Öfteren mit der Form. Unser Kanzler sorgt also international für Publicity und lieferte sich einen kleinen PR-Gag. Aber es ist immerhin Werbung und unterstreicht - wie gesagt - das Klischee des humorvollen Österreichers - international. Denn wir wissen alle: Wir schlagen die Deutschen (vielleicht)…

Foto: LAN/kick08.net

Merkels Dekolleté und die Eurofighter

15. April 2008 | LAN | 2 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Was hat Angela “Angie Royal” Merkels Dekolleté mit der EURO 2008 zu tun? Nichts (außer sie überrascht unseren Bundesgusi am 16. Juni auf der VIP-Tribüne mit einem Fußball-BH), aber vielleicht bringts ja den einen oder anderen Google Treffer für kick08.net ;-). Wenden wir uns daher ernsteren Themen zu, beispielsweise der Sicherheit. Diesbezüglich vermeldete das Bundesministerium für Landesverteidigung gestern stolz “Sicher ins Finale: Das Bundesheer und die EURO 2008“. In einer vor Fußballmetaphern strotzenden Presseaussendung stellte der zivildienende Verteidungsminister unter anderem fest, dass 3.000 Soldaten “auf jede Eventualität vorbereitet” wären. Ein strammer Vorsatz, den man von den rot-weiß-roten Kickern nicht unbedingt erwarten darf. Doch wo liegen die wenigen Parallelen zwischen dem österreichischen Bundesheer (in der Presseaussendungsdiktion kurz “BH”, womit wir wieder bei der eigentlich nicht passenden Einleitung wären) und dem österreichischen Nationalteam, wenn schon nicht beim möglichen Finaleinzug? ABC-Abwehr-Spezialisten (Stranzl-Prödl-Pogatetz) seien noch am ehesten auch am Rasen im Einsatz, ebenso wie die Eurofighter, welche darüber hinaus den designierten Spitznamen für das Nationalteam im Falle einer möglichen sportlich bedingten Eu(ro)phorie bereitstellen. Nicht zu vergessen ein im Schiedsrichtersprech geübter Darabos: “Im Luftraum (Anm.: gemeint ist der Strafraum) bleibt nichts unbeobachtet.” Das wars dann aber auch schon wieder mit den Parallelen. Langer Einleitung, kurzer Sinn: anbei die braven EM-Wünsche unseres Verteidigungsministers:

Darabos: “‘Sicher ins Finale’ ist das Motto, unter dem das Österreichische Bundesheer seinen Beitrag zur Sicherheit und Sicherung der Europameisterschaft leistet. Uns bleibt zu hoffen, dass es sich mit der Nationalmannschaft genauso verhält. Ich wünsche dem Team und Josef Hickersberger alles Gute für die EM und kann den Österreicherinnen und Österreichern garantieren, dass von Seiten des Bundesheeres alles Menschenmögliche getan wird, damit sich das Nationalteam ausschließlich auf seine Leistung konzentrieren kann. Für die Sicherheit der EURO ist unter großer Mitwirkung des Österreichischen Bundesheeres gesorgt!”

2008-02-06-at-19-54-18_620.jpg

Vidcast: Gusi und die internationalen Botschafter

21. Februar 2008 | LAN | 8 Kommentare »

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 622

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/polls/polls.php on line 632

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00ae177/kick08/wp-content/plugins/contact-form-7/wp-contact-form-7.php on line 71

Nachdem Brigitte Theißl bereits ausführlich von der heutigen Pressekonferenz berichtete, reichen wir hiermit noch den ersten Videobeitrag (Vidcast) auf kick08.net mit einigen interessanten Statements sowie Krankl & Prohaska im Interview mit kick08.net nach. Gute Unterhaltung!